Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

Wu Tse-tien

武則天 Wǔ Zétiān (Familienname Wu + nachahmen + Himmel)

625 - 705

 

Die faszinierendste Persönlichkeit des späten 7. Jahrhundert war kein General, wie angesichts der vielen Feldzüge vermutet werden könnte, sondern eine Frau, die als Kaiser Wǔ Zétiān in die Geschichte einging. Es handelt sich hier um keinen Schreibfehler, sie war der einzige weibliche Kaiser in der langen chinesischen Geschichte, im Unterschied zu dem Begriff Kaiserin denn eine Kaiserin hatte jeder Herrscher als Gemahlin.
690 nahm sie den Kaisertitel (皇帝 Huángdì) offiziell an, unterbrach die Tang-Dynastie (唐朝 Tángcháo; 618 - 907) und gab ihrer Dynastie den alten Namen Zhōu (周), deren einziger Herrscher sie bis zu ihrem Tod blieb.
 
武媚娘
Wǔ Mèiniáng
Als sie dem Kaiser vorgeführt wurde, bedachte er sie mit einem neuen Rufnamen: die Gefällige.
武曌
Wǔ Zhào
Sie selbst gab sich einen einzigartigen Namen, indem sie ein neues Zeichen aus den Bestandteilen Sonne (日), Mond (月) und Leere (空) schuf.
武后
Wǔ Hòu
Nach ihrem Tod hieß sie Kaiserin Wu.
武則天
Wǔ Zétiān
Nach ihrem Tod verlieh man ihr den Titel „Die den Himmel zum Maßstab nehmende“, unter dem sie noch heute bekannt ist.

 

Himmelssöhne 天子
Chien-lung 乾隆 - Erster Kaiser 秦始皇帝 - Hui-tsung 徽宗 – Kang-hsi 康煕 – Ming-huang 明皇 - Pu Yi 溥儀 - Wang Mang 王莽 - Wu Tse-tien 武則天 - Yung-lo 永樂
 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z