Shinkansen

新幹線 shinkansen (neu + Haupt + Strecke)
 

shinkansen-picto

„Beim ersten Studium des Shinkansen-Fahrplans glaubte der Verfasser zu träumen und bekam versonnene Kinderaugen: alle sieben Minuten verkehrt ein Superexpress mit über 200 Stundenkilometern zwischen Ōsaka und Tōkyō! Das schlägt jede Linie der Münchener S-Bahn im Nahverkehr um Längen.
 
Hinzu kommt die beeindruckende Pünktlichkeit japanischer Züge, weshalb bereits eine 50-Sekunden-Verspätung des Nahschnellzuges Ōsaka-Kyōto jeden ansonsten mir stoischer Ruhe agierenden Zugabfertiger völlig aus dem Konzept bringt und ihn ungläubig mindestens zwanzigmal seine erbväterliche Taschenuhr mir dem Bahnsteigchronometer vergleichen lässt. Diese Reaktion ist nur zu verständlich, da bei der Dichte des Eisenbahnspinnennetzes und den damit zu befördernden Menschenmengen sehr leicht der sorgsam ausgeklügelte Generalrollplan über den Haufen geworfen wird.“
(Hans-Georg Kaethner: Sumo, Sushi, Dauerlächeln. Ein Gaijin in Japan. 2008. ISBN: 978-3-934918-25-2)
 

Fuji, Shinkansen und Kirschblüten - drei Japan-Klischees auf einem Bild.
(Foto: Wikimedia-Swollib)

auf Schienen und Gleisen
Abfahrtsmelodie 発車メロデ - Bahnhof Shinjuku 新宿駅 - chinesische Eisenbahn 中国铁路 - Lhasa-Bahn 青藏铁路 - Pekinger Westbahnhof 北京西客站 - Pusher 押し屋 - Shinkansen 新幹線 - Tan-Sam-Bahn 坦赞铁路 - Transrapid 磁怬浮列车

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z