Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

Rason

라선, 羅先 Rasŏn (Naseon)
라선특별시, 羅先特別市 Rasŏn T’ŭkpyŏlsi  / Naseon Teukbyeolsi (Besondere Stadt Rason)
798 km²
197.000 Einwohner
247 Einwohner pro km²

Rasŏn ist eine Hafenstadt in Nordkorea. 1991 wurde um die Städte Rajin und Sŏnbong eine Freihandelszone eingerichtet. 1993 löste man die Stadt Rajin (라진; 羅津) und den Landkreis Sŏnbong (선봉; 先鋒) aus der Provinz Nord-Hamgyŏng heraus und legte sie zur Großgemeinde Rajin-Sŏnbong zusammen.

Die Stadtprovinz wurde 1993 als besondere Verwaltungsregion unter zentraler Verwaltung der Regierung gestellt. 2000 wurde Rajin-Sŏnbong dann in Rasŏn umbenannt. 2004 wurde sie wieder in die Provinz Nord-Hamgyŏng eingegliedert, um 2010 den Titel einer „Besonderen Stadt“ zu erhalten.

 琵琶岛
Pipadong
 라선특별시

 

Die traditionellen acht Provinzen Koreas (팔도, 八道 paldo) mit allen ihren Abspaltungen

8-chungcheong

충청
忠清
Chungcheong

8-gangwon

강원
江原
Gangwon

8-geonggi

경기
京畿
Gyeonggi

8-gyeongsang

경상
慶尙
Gyeongsang
Nord-Chungcheong
Süd-Chungcheong
Daejeon, Sejong
Gangwon
Kangwon
Kumgangsan
Gyeonggi
Incheon
Seoul
 Nord-Gyeongsang
Süd-Gyeongsang
Daegu, Ulsan, Busan
8-hamgyeong
함경
咸鏡
Hamgyeong

8-hwangae

황해
黃海
Hwanghae

8-jeolla

전라
全羅
Jeolla
8-pyeongan
평안
平安
Pyeongan
Nord-Hamgyŏng
Süd-Hamgyŏng
Rasŏn, Ryanggang
Nord-Hwanghae
Süd-Hwanghae
Kaesŏng, Pjöngjang
Nord-Jeolla
Süd-Jeolla
Jeju, Gwangju
Nord-P'yŏngan
Süd-P'yŏngan
Chagang, Namp'o, Sinŭiju

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z