Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

Regionalküchen

四大菜系 sì dà càixì (vier + groß + Speise + System)
 
 

Die Chinesische Küche ist nicht homogen. Anerkannt sind acht große Traditionen (八大菜系 bādà càixì), die in vier Schulen zusammengefasst werden.

鲁菜
Lǔcài

(山东菜
Shāndōng cài)

Nordchinesische Küche: In Nordchina konnte wegen des Klimas kaum Reis angebaut werden, so dass Weizen, Soja und Hirse die wichtigsten Grundnahrungsmittel waren.

北吃咸。
Běi chī xián. (Der Norden isst salzig.)

粤菜
Yuècài

(广东菜 Guǎngdōng cài)

~ Südchinesische Küche: Diese Küche ist die international bekannteste und ist die Basis der meisten Gerichte, die in China-Restaurants angeboten werden. Dem westlichen Geschmack kommt entgegen, dass die Speisen nicht sehr scharf gewürzt werden.

南吃甜。
Nán chī tián. (Der Süden isst süß.)

苏菜
Sūcài

(淮扬菜
Huáiyáng cài)

~ Ostchinesische Küche: Die ostchinesische Küche ist außerhalb Chinas kaum bekannt. Ein Kennzeichen ist ihre Vorliebe für die Geschmacksrichtung süß und die reichliche Verwendung von Öl.

东吃酸。
Dōng chī suān. (Der Osten isst sauer.)

川菜
Chuāncài

~ Westchinesische Küche (Chuān ist die Abkürzung für Sìchuān 四川): Merkmale sind die Verwendung von Knoblauch, Chinakohl und Bambussprossen, sowie die Schärfe der meisten Gerichte durch die reichliche Verwendung von Chili und Pfeffer.

西吃辣。
Xī chī là. (Der Westen isst scharf.)

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z