Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

Office lady (OL)

オーエル ōeru (englisch: o + l)
 
 

„Wer hat nicht noch immer, wenn er an Angestellte in Japan denkt, das Klischee von der Office Lady (kurz: OL) im adretten Kostüm vor Augen, die nur angestellt wurde, um zu fotokopieren und ihren männlichen Kollegen Kaffee zu servieren? Oder assoziiert damit nicht den emsigen Salary Man (sararīman [サラリーマン]) im grauen Anzug, der morgens in der Früh in der Firma antritt und viele Überstunden schiebt, wenn es sein muss, auch am Wochenende im Büro erscheint und dabei auf einen Großteil seines Urlaubsanspruches verzichtet?“
(http://www.lebens-phase.de/forum/showthread.php/21900-Freeter-und-NEET-%96-Prek%E4re-in-Japan)

OL setzte sich in den 1960er Jahren durch als Ersatz für die Abkürzung BG (ビージー bījī, business girl). BG konnte als Abkürzung für bar girl missverstanden werden.

Die Arbeitskräfteknappheit bei jungen Mitarbeitern führt dazu, dass die jungen Kolleginnen nicht mehr automatisch Mitte zwanzig aus dem Job gedrängt werden, Vielmehr nehmen die OL jetzt an Fortbildungsmaßnahmen teil, sie erreichen auch schon leitende Positionen - und haben sich zur Karierefrau (キャリアウーマン kyaria ūman, career woman) gewandelt.

Arbeitsalltag japanischer Angestellter
 Kaisha 会社 - Karaoke カラオケ - Mama-san ママさん - Nomikai 飲み会 - Office lady オーエル - Nemawashi 根回し - Pachinko パチンコ - Salaryman サラリーマン -
 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z