Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

Mount Everest

सगरमाथा Sagarmatha (Stirn des Himmels)

ཇོ་མོ་གླང་མ Jo mo klungs ma (Qomolangma; Mutter des Universums)
珠穆朗瑪峰 Zhūmùlǎngmǎ Fēng (nach dem tibetischen Namen Qomolangma)

sagarmatha


„Im Allgemeinen hatte sich die Behörde des Indian Survey auf die Beibehaltung der lokalen Namen festgelegt. Aber für diesen Berg, so argumentierte der Surveyor General Andrew Waugh, gab es keinen naheliegenden Namen. In Wirklichkeit gab es natürlich eine Vielzahl einheimischen Namen. Am verbreiteten war Chomolungma, der tibetische Name des Berges, der etwa ‚Große (Göttin) Mutter Erde’ bedeutete. Waugh argumentierte so lange für den Namen seines Vorgängers im Amt des Surveyor General, Everest, bis sich dieser schließlich durchsetzte. Ironischerweise war es gerade Everest gewesen, der für die lokalen Namen plädiert hatte und er protestierte vehement gegen die Vergabe seines Namens. Doch Waugh setzte sich durch. 1865 - gerade ein Jahr vor Everests Tod - entschied sich die Royal Geographical Society offiziell für den Namen Mount Everest als Namen für den höchsten Berg der Erde.“
(http://www.obadoba.de/everest/name)

Mount Everest und George Everest - Sir George Everest (1790 - 1866) war Chef aller britischen Geometer und notierte 1841 die Lage des zunächst als „Peak b“ bezeichneten Gipfels. Der Name Mount Everest wurde 1865 von Everests Nachfolger eingeführt.

 

Berge und Gebirge
Altai Алтай - Baekdusan 백두산, 白頭山 - Diamantgebirge 금강산 - Freundschaftsgipfel  Хүйтний оргил, 友誼峰 - Fuji 富士山 - Halla-san 한라산 - Himalaya  हिमालय - Japanische Alpen 日本アルプス - Kailash གངས་རིན་པོ་ཆེ - Mount Everest 珠穆朗瑪峰 - Myohyang-san 묘향산 - Taishan 泰山 - Tian Shan 天山 - - Victoria Peak 太平山頂

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z