Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

Lhasa-Bahn

青藏铁路 Qīng-Zàng tiělù (Qinghai + Tibet + Eisen + Bahn)
 

lhasa-bahn-briefmarke

„Eine atemberaubende Kulisse erstreckt sich entlang der tibetischen Hochebene. Fast könnte das Gefühl aufkommen, sich in einem normalen Zug zu befinden. Doch ein schnelles Aufstehen vom Zugsabteil oder hastige Bewegungen machen einem schnell klar, dass dies nicht der Fall ist. Ein aufkommendes Schwindelgefühl macht unmissverständlich klar: Wir befinden uns in fast 5000 Metern Höhe, in einer Zone also, in welcher der Luftdruck gerade noch halb so gross ist wie auf Meereshöhe.
 
Die dünne Luft bewog die Ingenieure dazu, Sauerstoff in die Atemluft der Zugwaggons zu blasen, damit die Passagiere möglichst nicht höhenkrank werden. Damit wird ein Sauerstoffgehalt in der Luft erzeugt, wie er in einer Höhe von rund 3000 Metern vorkommt.“
 
Die Lhasa-Bahn geht über 1.956 Kilometer und ist seit 2006 in Betrieb. Mit einem Scheitelpunkt von 5.072 Metern ist sie die höchstgelegene Bahnstrecke der Erde. Der Eröffnungszug verließ Peking am 1. Juli 2006, dem 85. Gründungstag der Kommunistischen Partei Chinas, und erreichte Lhasa zwei Tage später.
 

(Foto: Wikimedia)
 
Die Eisenbahn ist das Symbol für Chinas Willen, Tibet zu erschließen. Neben wirtschaftlichem Fortschritt will man auch den Tourismus nach Tibet bringen. So hat sich die Zahl der Touristen verdoppelt.
 
Der Widerstand der Tibeter gegen diese „Entwicklungspolitik“ dauert an. Zugleich ist eine Angleichung der tibetischen Jugend an die Konsumkultur zu beobachten.
 

auf Schienen und Gleisen
Abfahrtsmelodie 発車メロデ - Bahnhof Shinjuku 新宿駅 - chinesische Eisenbahn 中国铁路 - Lhasa-Bahn 青藏铁路 - Pekinger Westbahnhof 北京西客站 - Pusher 押し屋 - Shinkansen 新幹線 - Tan-Sam-Bahn 坦赞铁路 - Transrapid 磁怬浮列车

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z