Kyushu

九州 Kyūshū (neun + Provinzen; ursprüngliche Unterteilung in neun Provinzen)
九州地方 Kyūshū Chihō (neun + Provinzen + Erde + Gegend)
8 Präfekturen
36.750 km²
13 Millionen Einwohner

hauptinselnjapan

„An Kyushu kommt keiner vorbei. Kein Japaner, kein Japanologe, kein Historiker, kein geschichtlich interessierter Tourist und   kein Taifun. Die südlichste und drittgrößte der japanischen Hauptinseln war Geburtsort der Mythologie, auf die sich Nippons Kaiserhaus bis heute gründet; hier betrat der Enkel der Sonnengöttin Amaterasu und „Urahn“ des jetzigen Kaisrehauses japanischen Boden, von hier aus brach der legendäre Kaiser Jimmu zur Reichsgründung nach Zentraljapan auf. Seit jeher war Kyūshū das Tor für gesellschaftliche, politische und kulturelle Fremdeinflüsse, war aber auch Ausgangspunkt für japanische Eroberungszüge. Und nicht zuletzt zieht es wegen seiner geographischen Lage jeden Taifun magisch an.“
(Barbara Lange: Japan. Walter-Verlag, 1984. ISBN: 978-3530502503)
 
Neben fruchtbaren Böden haben die Vulkane auf Kyūshū auch eine atemberaubende Landschaft entstehen lassen, sodass die Insel 13 Nationalparks besitzt.
 
Kyūshū musste von Anfang an darauf achten, seine Selbständigkeit zu bewahren, denn das asiatische Festland war nicht weit. Als Piraten machten zahlreiche Männer aus Kyūshū die Küsten Koreas und Chinas unsicher. In Kyūshū gingen 1542 die ersten Europäer an Land. Von Kyūshū aus begannen die christliche Missionierung und der Handel mit Europa. So mancher Fürst ließ sich gern bekehren, denn dafür gab es so nützliche Geschenke wie Gewehre. Als die Shogune im 17. Jahrhundert die Tür zur Außenwelt zuschlugen, blieb ein Schlupfloch – die Handelsstation Dejima (出島) vor Nagasaki (長崎)  offen. Nach der von den USA erzwungenen Wiedereröffnung Japans lag Nordyūshū an der Spitze der Industrialisierung.
 

Präfekturen der Region

fukuokaflag kagoshimaflag kumamotoflag miyazakiflag nagasakiflag oitaflag okinawaflag sagaflag
福岡 鹿児島 熊本 宮崎 長崎 大分 沖縄 佐賀
Fukuoka Kagoshima Kumamoto Miyazaki Nagasaki Ōita Okinawa Saga
 
chubu-eckig

chugoku-eckig

hokkaido-eckig

kansai-eckig

kanto-eckig

kyushu-eckig
shikoku-eckig
tohoku-eckig
Chūbu
中 部
Chūgoku
中 国
Hokkaidō
北海道
Kansai
関西
Kantō
関東
Kyūshū
九州
Shikoku
四国
Tōhoku
東北

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z