Jahresmonster

年獸 niánshòu (Jahr + Tier)

nian

„Der Ursprung des chinesischen Neujahrsfestes [春节 chūnjié = Frühlingsfest] kann durch eine Reihe von Legenden und Traditionen viele Jahrhunderte zurückverfolgt werden. Eine dieser Legenden dreht sich um das grausame Monster Nián (年), das am Vorabend des Neujahrsfestes Menschen frisst.

Mit der Zeit entdecken die Menschen die Schwächen des Monsters: Krach und rote Farbe. So fingen sie an, an die Türen rote Schriftbänder zu kleben und zündeten an dem Tag, an dem das Monster kommen sollte, Kracher an. Eine Woche lang, um sicher zu sein, dass das Monster auch nicht wieder kam.

Das chinesische Neujahrsfest heißt auf Chinesisch zwar Chūnjié (春节), aber man sagt auch ‚guònián’ (过年), was so viel bedeutet wie ‚das Nian überleben’. Inzwischen bedeutet nián auch Jahr, und deshalb bedeutet guònián’ auch ‚das alte Jahr überstehen’“.

(http://www.vnr.de/b2c/reisen/asienreisen/china/reiseziel-china-chinesisches-neujahr.html)

nian-monster


Feste und Feiern im Jahresverlauf
Bauernkalender 農曆 - Jahresmonster 年 - Woche 星期, 禮拜, 周

Bon-Fest お盆 – Doppelneun 重九 - Drachenbootfest 端午节 - Eisfest 冰雪节,  雪まつり Frühlingsfest 春节 - Goldene Woche ゴールデンウィーク, 黄金周 - Jahresendfeier 忘年会 - Matsuri 祭り - Mondfest 中秋节 - Naadam Наадам - Puppenfest 雛祭 - Qingming-Fest 清明节 - Sieben-Fünf-Drei 七五三

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z