Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

Hui

回族 huízú (Hui + Volk)
 

hui

Hui mit Mütze
(Foto: Wikimedia)

Es gibt im Norden der Stadt Dézhōu (德州, Provinz Shāndōng) ein kleines Dorf namens Beiying, in dem etwa 700 Huí leben, die überwiegend Nachfahren zweier Söhne (Andulu und Wenhala) des Sultans Paduka Pahala von den Sulu-Inseln (heutige Philippinen) sind. Der Sulu-König war 1417 mit einer 340-köpfigen Delegation auf Staatsbesuch am chinesischen Kaiserhof gewesen und auf dem Heimweg in Dézhōu verstorben. Seine beiden jüngeren Söhne blieben am Grab zurück und begründeten die Familien Ān  (安, Andulu) und Wén (文, Wenhala). 1731 bekam ihre auf 193 Personen angewachsene Nachkommenschaft vom Kaiser die chinesische Staatsbürgerschaft verliehen.

Zu den Hui zählen auch diverse kleinere muslimische Völker, die keinem der anderen großen islamischen Völker Chinas zugeordnet werden konnten, aber zu klein oder zu kompliziert waren, um sie als eigene Nationalitäten anzuerkennen. Die Hui sprechen überwiegend Chinesisch. Die chinesische Bezeichnung für Islam ist entweder die Religion der Hui (回教 Huíjiào) oder Islam-Religion (伊斯蘭教 Yīsīlán jiào).

 

Angehörige der Huí-Minderheit erkennt man oft an ihren Familiennamen:

  • (馬, eigentlich Pferd) geht oft auf den Namen Muhammad zurück.
  • Ein Herr Sai hatte vermutlich einen Said als Vorfahren
  • In der Autonomen Region Níngxià (宁夏) erzählt man sich, dass die dort geläufigen Namen Na, Su, La, und Ding auf einen Vorfahren Nasruddin zurückgehen, der seinen Namen in vier chinesische Silben aufgeteilt hatte.

Bis in die frühmodernen Zeiten wurden die nordchinesischen Hui-Dörfer noch als Blaukappen-Huihui, Schwarzkappen-Huihui und Weißkappen-Huihui bezeichnet, um sie hinsichtlich ihres möglicherweise christlichen, jüdischen oder moslemischen Ursprungs zu unterscheiden, obwohl schon damals die Hui im großen und ganzen islamisch waren.

蓝帽回回 Lánmào Huíhuí (Blaukappen-Huíhuí): jüdischer Ursprung
黑帽回回 Hēimào Huíhuí (Schwarzkappen-Huihui): christlicher Ursprung
白帽回回 Báimào Huíhuí (Weißkappen-Huihui): moslemischer Ursprung

Völker und Nationen
Ainu アイヌ - Hakka 客家人 - Han-Volk 汉族 - Hui 回 - Japaner 日本人 - Koreaner 조선인, 한국인 - Mandschu 滿洲 - Zhuang 壯族
Autonome Regionen 自治区 - Nationale Minderheiten 少数民族

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z