Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

Hasekura Tsunenaga

 
支倉常長 Hasekura Tsunenaga
1571 - 1622
 
„Sie berühren die Nahrung niemals mit ihren Fingern, sondern benutzen stattdessen zwei kleine Stäbchen, die sie mit drei Fingern halten. Sie putzen ihre Nase mit weichem, seidigen Papier von der Größe einer Hand, das sie niemals zweimal benutzten und das sie nach dem Gebrauch auf den Boden werfen, und sie waren erstaunt, dass sich unsere Leute um sie herum darin zu übertreffen suchten, diese aufzuheben. Ihre Schwerter schneiden so gut, daß sie weiches Papier schneiden können, wenn man es nur auf die Schneide legt und darauf bläst.“
(Relations of Mme de St-Troppez, Oktober 1615, Bibliotheque Inguimbertine, Carpentras)

hasekura-bild

hasekura-betend

   
Der Samurai Hasekura Tsunenaga führte zwischen 1613 und 1620 eine Gesandtschaft nach Mexiko und nach Europa. Er war der erste offizielle Gesandte Japans in Amerika und in Frankreich. Die Delegation verbrachte zwei Jahre in Europa. Einige der Japaner verblieben in Spanien, und zwar in einer Stadt bei Sevilla namens Coria del Río, wo ihre Abkömmlinge bis zum heutigen Tag den Familienname Japón benutzen: Juan Manuel Suárez Japón (* 1945) ist ein Politiker der PSOE.
 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z