Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

Herbst

Japanisch
秋 aki (Herbst)

Chinesisch
 秋 qiū (Herbst)

„‚Sie sprechen für einen Gaijin recht ordentlich Japanisch, aber die feinen Nuancen bleiben Ihnen auf ewig verborgen, weil sie niemals wie ein Japaner denken werden.’
‚Vergiss nicht die vier Jahreszeiten’, wirft seine Frau ein, ‚nur hier in Japan sind Frühling, Sommer, Herbst und Winter so stark ausgeprägt.’
Ich wage zu sagen, dass dies in Europa ebenfalls der Fall sei. Doch als Antwort erhalte ich nur ein gütiges Lächeln.“
(Christine Liew: Schattenläufer und Perlenmädchen. Oldenburg: 2010. 978-3-940855-22-0)

Herbstanfang (秋分の日 shūbun no hi), richtiger Herbst-Tagundnachtgleiche, war eigentlich schon am 23. September, doch der richtige japanische Herbst beginnt im Oktober. Das heißt, dass ab heute die Schwimmbäder geschlossen und die Strandbäder verwaist sind, egal ob die Temperaturen noch einmal steigen oder nicht. Der Oktober ist der Herbstmonat mit häufig klarem Wetter, bunter Laubfärbung und gelegentlichen Nachtfrösten.

Für den Herbst typische Betätigungen

食欲の秋  shokuyoku no aki (Herbst, die Zeit zum Essen)
読書の秋  dokusho no aki  (Herbst, die Zeit fürs Lesen)
スポーツの秋  supōtsu no aki (Herbst, die Zeit für Sport)
芸術の秋  geijutsu no aki (Herbst, die Zeit für Kunst)
実りの秋  minori no aki (Herbst, die Zeit der Ernte)