Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

weiche Ohren

Chinesisch
軟耳朵 ruǎn ěrduo (weich + Ohr)


„Ein Beitrag im Internet über Männer, die vor ihren Frauen Angst haben, hat eine heiße Debatte ausgelöst. In manchen Regionen Chinas ist das Bild des Pantoffelheldens so tief in der Gesellschaft verwurzelt, dass es dafür den speziellen Begriff ‚weiche Ohren‘ gibt. …

In der Provinz Sìchuān [四川] und in Chóngqìng [重庆] ist die Kultur des ‚unter dem Pantoffel stehen‘ so tief verwurzelt, dass es dafür sogar den speziellen Begriff ‚weiche Ohren‘ gibt, der in den Dialekten auf solche Ehemänner anspielt. Frauen zwicken oft in die Ohren ihrer Ehemänner, wenn sie sich streiten.

Bei einer Befragung von 1500 Internetnutzern aus Chóngqìng durch Tencent.com [腾讯 Téngxùn], gaben mehr als 75 Prozent der Befragten an, dass es ihnen nichts ausmachen würde, als ‚weiche Ohren‘ bezeichnet zu werden und dass sie vor ihren Ehefrauen Angst hätten. Etwa 54 Prozent erklärten, dass Angst vor ihren Frauen zu haben Vor- und Nachteile habe, während 40 Prozent angaben, dass es gut sei.“
(Deutsch-Chinesische Allgemeine Zeitung: Chinas größte Pantoffelhelden)

Ein weiter verbreiteter Ausdruck für Pantoffelheldentum ist Luftröhrenentzündung:
气管炎 qìguǎnyán (Luft + Röhre + heiß)

Das ist – wie so oft – ein Wortspiel, denn Luftröhrenentzündung klingt im Chinesischen fast so wie „die Frau regiert streng“:
妻管严 qīguǎnyán (Ehefrau + verwalten + streng)