Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

Hautaufhellung

24. Oktober 2013

Japanisch
ホワイトニング howaitoningu (englisch: whitening)

Chinesisch
美白 měibái (schön + weiß)

„Die japanische Kosmetikfirma Kanebō [カネボウ] hat erhebliche Probleme mit ihren Produkten zum Aufhellen der Haut eingestanden, wie sie in asiatischen Ländern häufig genutzt werden. ... Demnach kam ein Drittel der Beschwerden von Menschen mit ‚ernsten Symptomen‘ wie mindestens drei hellen Flecken oder Flecken von mehr als fünf Zentimetern Durchmesser.“
(Zeit-Online vom 22. Oktober 2013: Welle von Kunden-Klagen über Aufheller-Creme aus Japan)

 

Frauen am Strand von Qīngdǎo (青岛)
(Foto: Flickr-Nutzer Henrique Pereira)

Hautaufhellung ist in Ostasien weit verbreitet, wo dunkle Haut der Unterschicht zugeordnet wird. Deshalb ist an chinesischen Badestränden auch der Facekini (尼龙防晒头套 nílóng fángshài tóutào, Nylon-Sonnenschirm-Kopfhülle) verbreitet, die auf dem ersten Blick erschreckend wirken.

In den Aufhellern sind oft gefährliche Inhaltsstoffe wie Quecksilber enthalten, das ist zwar wirksam, kann aber zu schweren Erkrankungen führen.

Ziel der Aufhellung sind bessere Chancen auf dem Heirats- und Arbeitsmarkt. Dafür werden auch Gesundheitsgefahren und erhebliche Kosten in Kauf genommen.