Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen

Notruf

17. Oktober 2013

Chinesisch
紧急电话  jǐnjí diànhuà

Japanisch
非常電話 kyūkyū shingō

火警电话119
huǒ​jǐng diàn​huà
(Feuer + Alarm + Telefon)

„Chinesische Feuerwehrleute verschwenden einen großen Teil ihrer kostbaren Dienstzeit bei unwichtigen Einsätzen. … Eine Umfrage der Pekinger Feuerwehr [消防 xiāofáng] hat ergeben, dass mehr als ein Fünftel der Befragten die Notrufnummer 119 wählen, wenn sie ihren Wohnungsschlüssel verlieren. …

Seit Ende Juli hat die Pekinger Feuerwehr mehr als 3.100 Anrufe von Einwohnern erhalten, die sich selbst aus ihrer Wohnung ausgeschlossen hatten. Genauso viele Notrufe kamen herein, weil Einwohner ihre Haustiere nicht mehr finden konnten oder weil ein Ring am Finger festklemmte. ‚Wir haben in diesem Jahr bereits 256 Ringe aufschneiden müssen. Wegen der viele Einsätze haben wir sogar ein spezielles Gerät dafür gebaut‘, so der Feuerwehrchef.

Man könnte fast schon darüber schmunzeln, wenn es nicht auch bei diesen vermeintlich unbedeutenden Einsätzen zu lebensgefährlichen Situationen käme. ‚Einer meiner Mitarbeiter ist vom Baum gefallen und tödlich verunglückt, als er einen Bienenstock entfernte sollte‘, erzählt Li Jin.“
(Deutsch-Chinesische Allgemeine Zeitung am 10. Oktober 2013: Feuerwehr „ausgebrannt“ wegen unnötiger Notrufe)

急救 jí​jiù (Erste Hilfe), 火灾 huǒ​zāi (Brand)
交通事故 jiāo​tōng shì​gù (Verkehrsunfall) 犯罪 fàn​zuì (Verbrechen)
(www.clair.or.jp)