• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

» Information in English (pdf)
» Partner Universities (pdf)

06. Juni 2011

Die neue Vokabel: Grand Slam

6. Juni 2011

Chinesisch:
大满贯 (dà mǎn'guàn)

大(dà) groß
满 (mǎn) Mandschu, voll, komplett,
贯 (guàn) durchbohren, aufreihen, Geldschnur mit 1.000 Käsch-Münzen
满贯 (mǎn'guàn) Schlemm = (Gewinn aller Stiche beim Bridge)

Japanisch:
グランドスラム  (gurando suramu)

グランド  (gurando) englisch: grand = groß
スラム  (suramu) englisch: slam = heftig zuschlagen

Historischer Sieg

"Als sie den historischen ersten Grand-Slam-Sieg für Asien perfekt gemacht hatte, ließ sich Li Na voller Freude auf den Rücken fallen. Die Hände vor das Gesicht geschlagen lag die Chinesin in der roten Asche von Paris und konnte ihr Glück nicht fassen. ... Noch nie zuvor war es einem Tennisprofi aus Asien gelungen, bei einem der vier Grand-Slam-Turniere im Einzel zu gewinnen. ... „Heute ist ein Traum wahr geworden", meinte die Asiatin. „Ich kann es noch gar nicht glauben. Ich war am Ende sehr nervös, aber das durfte ich meiner Gegnerin natürlich nicht zeigen", sagte die Chinesin, in ihrer Heimat längst ein Superstar. „Für das Tennis in China ist das fantastisch."
(http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1162880)

Was ist ein Grand Slam?

Der Begriff Grand Slam wurde 1933 vom US-Journalisten John Kieran erfunden, der damit das Vorhaben des Tennisspielers Jack Crawford beschreiben wollte, die wichtigsten Turniere in einem Jahr zu gewinnen zu wollen. Kieran nahm dafür einen Begriff aus dem Bridge (橋牌 qiáopái bzw. ブリッジ burijji). Dann definierte er - ebenso willkürlich -, was die bedeutendsten Turniere im Tennis (网球 wǎngqiú bzw. テニス tenisu) sind und entschied, dass es  die internationalen Meisterschaften jener Länder seien, die den Davis Cup (戴维斯杯 Dàiwéisībēi bzw. デビスカップ Debisu kappu ) gewonnen hatten. Dadurch wurden die Internationalen Deutschen Meisterschaften, die zu den ältesten Turnieren zählten, nicht zum Grand-Slam-Turnier aufgewertet, denn deutsche Siege im Davis Cup gab es erst fünfzig Jahre später mit Boris Becker (鲍里斯・贝克尔 bzw. ボリス・ベッカー).

Jack Crawford gewann seinen Grand Slam übrigens nicht. Nachdem er die ersten drei Turniere gewonnen hatte, stand er im Finale der US Open und führte mit 2:1-Sätzen, als er einen Asthma-Anfall bekam und letztlich 2:3 verlor.

grandslam

Chinesisch:
澳大利亚公开赛 (àodàlìyà gōngkāi sài) Australian Open
法国公开赛  (Fǎguó gōngkāi sài) French Open
温布尔登网球锦标赛  (Wēnbù'ěrdēng wǎngqiú jǐnbiāo sài) Wimbledon
美国公开赛 (Měiguó gōngkāi sài) US Open

Japanisch:
全豪オープン (zen Gō ōpun ) Australian Open
全仏オープン (zen Futsu  ōpun)  French Open
ウィンブルドン (Uinburudon)   Wimbledon
全米オープン (zen Bei  ōpun)  US Open

Wer ist Li Na?
Es gibt einige chinesische Sportlerinnen mit dem Namen Li Na. Wir nennen hier nur die bekanntesten:
李娜 Lǐ Nà (* 1982) ist eine Tennisspielerin.
李娜 Lǐ Nà (* 1981) ist eine Degen-Fechterin.
李娜 Lĭ Nà (* 1982) war eine Bahnradsportlerin.
李娜 Lǐ Nà (* 1984) war eine Wasserspringerin.

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...