• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

24. November 2011

Tugend-Land

Im Internet kursiert eine Europakarte aus dem Blog „Haonawshaokao" (Weiß der Himmel, was das bedeuten soll.) des Briten James Errington, bei der die Bezeichnungen für die Länder wörtlich aus dem Chinesischen ins Englische übersetzt wurden. So wird zum Beispiel aus Deutschland das „Moral-Land". Darauf sollte man sich aber nichts einbilden. Die Chinesen versuchten nur, mit denen ihnen zur Verfügung stehenden Silben das Wort „Deutschland" wiederzugeben - und das waren nun mal die Schriftzeichen für „Moral, Tugend" (德 dé) und „Land, Staat, Reich" (国 guó).

Aus England wurde das „Land der Tapferen" (英国 Yīngguó), denn „yīng" (英) bedeutet „Held" und „guó" (国) „Land, Staat".  Aus Finnland wurde die „Duftorchidee, denn „Fēnlán" (芬兰) setzt sich zusammen aus „fēn" (芬 = Duft) und „lán" (兰 = Orchidee).

Die wörtlichen Übersetzungen sind beim Vokabellernen vielleicht eine brauchbare Eselsbrücke, gesammelt auf einer Karte scheinen sie eine skurrile Facette des rätselhaften Sprache aufzuzeigen.

Wie werden fremde Name und speziell Ländernamen im Chinesischen wiedergegeben?

Der Silbenbestand des Chinesischen ist begrenzt, viele der in anderen Sprachen gebräuchlichen Silben existieren im Chinesischen nicht - also braucht es kreative Lösungen: Bei Ländernamen erscheint mitunter die Übersetzung als einfachste Möglichkeit - z.B.: Island = 冰島 Bīngdăo, wörtlich "Eis-Insel": 冰 bīng= Eis,  島 dăo= Insel. In der Regel wird eine lautliche (oder lautmalende) Annäherung versucht - z.B.: Dänemark = 丹麦 Dānmài, Malta = 馬爾他 Máèrtā, Rumänien = 羅馬尼亞 Luómǎníyà, Schweden = 瑞典 Ruìdiǎn.

Aber warum heißen die Niederlande im Chinesischen weiterhin 荷蘭 Hélán?

Häufig werden die chinesischen Namen westlicher Staaten mit 國 guó [Staat, Nation, Land, Reich] gebildet. Dabei wird aus einer lautlichen Annäherung an den Namen die erste Silbe genommen und mit 國 guó kombiniert:

德國 Déguó = Deutschland - 德 dé = Tugend, Moral - aber eigentlich ist 德 dé eine Abkürzung von 德意志 déyìzhì, einer lautmalenden Annäherung an deutsch.
俄國 Éguó = Russland, wobei 俄 é als Abkürzung für 俄羅斯 éluósī = russisch aufzufassen ist.
法國 Făguó = Frankreich - 法 fă = Recht, Gesetz

Diese Wortbildungen sind jüngeren Datums und kamen im 19. Jahrhundert in Gebrauch für Staaten, die in China nun vermehrt auftraten und mit den chinesischen Behörden wiederholt in Kontakt traten.

Üblicher ist die lautliche Annäherung von Namen - wovon schon die früheste bekannte chinesische Weltkarte im europäischen Stil Zeugnis gibt, die so genannte "Ricci-Weltkarte", die Gesamtkarte der 10.000 Länder der Welt (萬國全圖 Wànguó Quántú = vollständiche Karte aller 10.000 Länder), die 1602 im Auftrag des chinesischen Kaisers gedruckt wurde.

坤輿萬國全圖 Kūnyú Wànguó Quántú
(Ricci-Weltkarte)

  • Spanien heißt auf dieser Ricci-Karte Yǐxībāníyà (以西巴尼亞), modern 西班牙 Xībānyá - von lateinisch Hispania oder spanisch España.
  • Frankreich  heißt Fúlángchá (拂郎察) - von italienisch Francia oder französisch France.
  • Die Apeninnen-Halbinsel wird mit Yìdàlìyà (意大利亞) bezeichnet - die Bezeichnung des Staates Italien ist heute Yìdàlì (意大利).

Jedes der bei der Wiedergabe fremder Namen verwendeten Schriftzeichen hat eine Bedeutung, die jedoch bei der Wiedergabe von geografischen Namen in der Regel zurücktritt. Erkennt man also nicht, dass hier ein Land gemeint ist, könnte man beim Übersetzen durchaus blumige, aber sinnllose Bedeutungen finden:

Land Schriftzeichen Pinyin wörtliche Übersetzung
Albanien 阿尔巴尼亚 Āěrbāníyà schmeicheln + du + wünschen + Nonne + Asien
Andorra 安道尔 Āndàoěr Frieden + Weg + du
Belgien 比利时 Bĭlìshí vergleichen + Zeit
Bosnien und Herzegowina 波斯尼亚与黑塞哥维纳 Bōshìníyă yǔ Hēisāigēwéinà Welle + dieser + Nonne + Asien + und + schwarz + Stöpsel + älterer Bruder + aufrechterhalten + empfangen
Bulgarien 保加利亚 Băojiālìyă beschützen + vermehren + Profit + Asien
Dänemark 丹麦 Dānmài zinnoberrot + Weizen
Deutschland 德国 Déguó Tugend + Land
Estland 爱沙尼亚 Aìshāníyă lieben + Sand + Nonne + Asien
Finnland 芬兰 Fēnlán Duft + Orchidee
Frankreich 法国 Făguó Gesetz + Land
Griechenland 希腊 Xīlà hoffen + Opferfleisch
Großbritannien 英国 Yīngguó tapfer + Land
Irland 爱尔兰 Àiěrlán lieben + du + Orchidee
Island 冰岛 Bīngdăo Eis + Insel
Italien 意大利 Yìdàlì Bedeutung + groß + Profit
Kroatien 克罗地亚 Kèluódìyà bezwingen + Vogelnetz + Boden + Asien
Lettland 拉脱维亚 Lātuōwéiyă ziehen + ausziehen + aufrechterhalten + Asien
Liechtenstein 列支敦士敦 Lièzhīdūnshìdūn Reihe + Ast + aufrichtig + Gelehrter + aufrichtig
Litauen 立陶宛 Lìtáowăn stehen + Tonware + sich winden
Luxemburg 卢森堡 Lúsēnbăo Reisgefäß + Urwald + Burg
Malta 马尔他 Máèrtā Pferd + du + er
Mazedonien     马其顿     Măqídùn     Pferd + dessen + Pause
Moldawien  摩尔多瓦  Móèrduōwă reiben + du + viele + Dachziegel
Monaco     摩纳哥     Mónàgē     reiben + empfangen + älterer Bruder
Niederlande 荷兰 Hélán Lotos + Orchidee
Norwegen 挪威 Nuówēi rücken + Autorität
Österreich 奥地利 Àodìlì tiefgründig + Boden + Nutzen
Polen 波兰 Bōlán Welle + Orchidee
Portugal 葡萄牙 Pútaoyá Weintraube + Zahn
Rumänien 罗马尼亚 Luómăníyà Vogelnetz + Pferd +
Russland 俄罗斯 Éluósī plötzlich + Vogelnetz + dieser
San Marino 圣马力诺  Shèng Mălìnuò heilig + Pferd + Kraft + Versprechen
Schweden 瑞典 Ruìdiǎn glückbringend + Nachschlagewerk, Kodex
Schweiz 瑞士 Ruìshì glückbringend + Gelehrter, Krieger
Serbien 塞尔维亚 Sāi'ěrwéiyà blockieren + du + aufrechterhalten + Asien
Slowakei 斯洛伐克 Sīluòfákè dieser + Luo-Fluss + fällen + bezwingen
Slowenien 斯洛文尼亚 Sīluòwénníyà dieser+ Luo-Fluss + Kultur + Nonne + Asien
Spanien 西班牙 Xībānyá Westen + Klasse + Zahn
Tschechien 捷克 Jiékè Sieg + bezwingen
Türkei 土耳其 Tǔ'ěrqí Erde + Ohr + dessen, sein
Ukraine 乌克兰 Wūkèlán Krähe + bezwingen + Orchidee
Ungarn 匈牙利 Xiōngyálì Hunnen + Zahn + Nutzen
Vatikan 梵蒂岗 Fándìgāng sanskritisch + Blütenstiel + Hügel
Weißrussland 白俄罗斯 Bái Èluósī weiß + plötzlich + Vogelnetz + dieser
Zypern 塞浦路斯 Sàipǔlùsī blockieren + Flussufer + Straße + dieser

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...