• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

16. Mai 2014

WeChat

Chinesisch
微信 Wēixìn (winzig + Nachricht)

„Chinas Internetriese Tencent ist mit seinen sozialen Netzwerken ebenfalls extrem erfolgreich. Mit seinem Kurznachrichtendienst WeChat (chinesisch: Weixin) zählt der chinesische Anbieter nach eigenen Angaben rund 600 Millionen Nutzer, davon 100 Millionen im Ausland. … Auf ziemlich allen neu erworbenen chinesischen Smartphones ist WeChat inzwischen vorinstalliert. Das allein ist bereits enorm. Was das chinesische Pendant von WhatsApp vor allem aber unterscheidet: Mutterkonzern Tencent [腾讯 Téngxùn], verdient mit WeChat auch schon Geld. …

weixin-dienste

Überhaupt ist WeChat sehr viel spielerischer als WhatsApp. Mit der Flaschenpost-Funktion etwa wird per Zufallsgenerator eine Kontaktanfrage an Unbekannt verschickt. Bei der Schüttelfunktion ist der Empfänger jemand in unmittelbarer Nähe.

Allein mit dem Stickershop und den Einnahmen aus Spielen hat WeChat bereits im vergangenen Jahr den Sprung in die schwarzen Zahlen geschafft.“
(Felix Lee in der Zeit-Online vom 21. Februar 2014: Wie WhatsApp – nur erfolgreicher)

 weixin

Die App [应用 yìngyòng] deckt über ihre verschiedenen Funktionen die ganze Bandbreite zwischenmenschlicher Beziehungen ab: von der Kontaktaufnahme und Kontaktpflege über Einzel- und Gruppengespräche mit Freunden bis zur Kommunikation der eigenen Statusnachrichten in einer Zeitleiste. So weit ist auch WhatsApp.

Interessant sind aber etliche Zusatzleistungen WeChats, die der App sehr viel mehr an Bedeutung im Alltag geben. So kann man zum Beispiel über WeChat Taxis und Essen bestellen, Flugtickets und Dienstleistungen buchen, Bewertungen und Kommentare schreiben, Restaurant- und Stromrechnungen bezahlen, Spiele spielen und Arzttermine vereinbaren. So vereint WeChat für die Nutzer fast alle Funktionen, die wir auf dem Smartphone haben. Und genau das ist das Besondere an WeChat; nicht wie viel man damit machen kann, sondern dass alles durch eine einzelne All-in-one-App möglich ist.

Damit ist WeChat für viele Chinesen zur wichtigsten Informationsquelle geworden. Doch was viele nicht bedenken: durch die vielseitige Nutzung, wie das Buchen, Schreiben, Bezahlen und Bewerten, kann Tencent eine unfassbare Menge an Informationen über jeden Nutzer sammeln. Daneben hat auch die Regierung per Gesetz Zugriff auf diese Daten. Für die Behörden heißt es: „Einige Menschen verwenden die Plattform, um negative oder illegale Informationen zu verbreiten.
Deshalb schlossen sie etliche WeChat-Accounts, über die nicht gebilligte politische Meinungen und Informationen verbreitet wurden. Im Februar 2014 hatte die chinesische Führung die Schaffung einer neuen Behörde für Internetsicherheit bekannt gegeben, an deren Spitze sich der Präsident Xí Jìnpíng (习近平) persönlich setzte.

WhatsApp erweist sich bisher als resistent gegenüber Innovationen, hauptsächlich weil so der Messenger die „Mutterplattform“ Facebook ausstechen könnte. Und auch wir Deutschen stehen Erweiterungen eher scheu gegenüber, da der günstigen SMS-Alternative Messenger noch kein richtiges Vertrauen für weitere Funktionen, wie zum Beispiel das Bezahlen damit, geschenkt wird. Dennoch steht WhatsApp unter Zugzwang, da WeChat auch außerhalb Chinas zunehmend an Bedeutung gewinnt. Deshalb wird für die 200 Millionen indischen WhatsApp-Nutzer eine Bezahlfunktion eingeführt. Wie lange dauert das bei uns?

(Überarbeitet von Celine Blettner, 6. April 2017)

Videos

https://www.youtube.com/watch?v=VAesMQ6VtK8
https://www.youtube.com/watch?v=cYDLL0oS2uk

Links

https://de.wikipedia.org/wiki/WeChat
https://curved.de/news/warum-wechat-whatsapp-bald-ueberholt-hat-mit-recht-177171
https://web.archive.org/web/20160310160456/http://www.digitalkompakt.de/uebersicht/wechat-messenger/
http://t3n.de/news/tencent-wechat-809883/

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...