• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Mai 2014

Palro

7. Mai 2014

Japanisch
パルロ Paruro (englisch: pal + robot)

„Palro ist nur 40 Zentimeter und gibt Kommandos: ‚Die Arme hoch, nach hinten!‘ Der kleine Roboter ist der Gymnastiktrainer im Pflegeheim Fuyo-En. Palro kann noch mehr als nur turnen. Er merkt sich die Namen von bis zu 100 Heimbewohnern, er rätselt mit den pflegebedürftigen und kann einfache Gespräche führen. ...

Seit gut einem halben Jahr wird Palro (ein Kunstwort aus ‚pal‘, Kumpel, und ‚robot‘) in dem Heim bei Tokio eingesetzt. Es ist ein Modellversuch, der bei Pflegebedürftigen und Pflegenden bisher gut ankommt. ‚Am Anfang hat es Skepsis bei den Mitarbeitern gegeben. Die ist verschwunden, seit klar ist, dass die Roboter eine echte Pflegeersparnis bedeuten‘, erzählt Heimleiter Akira Kobayashi. Fünf Palro-Roboter besitzt das Heim. Während sie turnen oder Horoskope aus dem Internet vorlesen, könnten die Pfleger die alten Menschen besser beobachten oder auch Büroarbeit erledigen. …

Japan ist das Land der Roboter-Fans, in dem beinahe jeder eine elektronische Toilette hat. Und Japan ist das Land der Alten: Jeder vierte Japaner ist heute älter als 65 Jahre. Die Regierung will daher den Pflegenotstand systematisch durch den Einsatz von Robotern bekämpfen. Denn in der rasant weiter alternden Gesellschaft gibt es schon jetzt zu wenige Pflegekräfte.“
(Dorthe Ferber in der FR-Online vom 5. Mai 2014: Zuwendung von der Maschine)

Das Modellprojekt wird als Erfolg betrachtet. Seither gebe es keine Mitarbeiter mehr, die über Rückenschmerzen klagen. Auch von Pflegebedürftigen gebe es keine Klagen. Automatisierte Pflege wird in Japan nicht als Schreckensvision gesehen. Aber die Pflegeroboter sind oft zu teuer. Außerdem ist das Haftungsrecht ungeklärt. Bislang gebe es kein Gesetz für Schäden, die von Robotern verursacht werden.

palroGarden (Palros Youtube-Kanal)

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...