• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

21. Februar 2014

Eiffelturm-Nase

21. Februar 2014

Chinesisch
艾菲尔美鼻 Àifēi'ěr měibí (Eiffel + schön + Nase)

Eiffelturm-Nasen sollen so elegant geschwungen sein wie der Eiffelturm.

„Der chinesische Arbeitsmarkt für Akademiker ist eng. Im Kampf um eine der begehrten Stellen greifen Uni-Absolventen immer häufiger zu drastischen Maßnahmen und gehen zum Schönheitschirurgen. Denn viele Arbeitgeber legen nicht nur Wert auf Fachkompetenz und Persönlichkeit, sondern schauen auch aufs Äußere. … ‚Wenn sie gut aussehen, haben sich größere Chancen auf einen Job', sagt Wang Xuming. Die Spezialität dieses Schönheitschirurgen aus Chóngqìng [重庆] sind ‚Eiffelturm-Nasen‘. Anzeigen in der Millionenstadt im Südwesten des Landes werben für diesen Eingriff, bei dem der Nase die elegant geschwungene Form des Pariser Wahrzeichens verpasst wird.

‚Die Schönheit des Eiffelturms hat uns inspiriert', sagt Wang. Etwa ein Dutzend Patienten lassen sich Monat für Monat ihre Nase auf diese Art neu modellieren. ‚Auch Studenten haben wir schon eine Eiffel-Nase gemacht, und das hat ihnen sehr geholfen', sagt Wang.“
(Die Welt vom 21. Februar 2014: Neue Nase kann in China zum Traumjob verhelfen)

 

Eiffelturm auf Chinesisch: 艾菲尔铁塔 Àifēi'ěr Tiětǎ (Eiffel + Eisen + Pagode, Turm)

Was ist eigentlich eine Eiffelturm-Nase?

Es handelt sich dabei um einen Außenschwung des unteren Nasenbereichs; in Anlehnung des sich nach außen ausbreitenden Fundaments des Eiffelturms. Der ideale Neigungswinkel beträgt 85 Grad. Eine Operation kostet 7.400 Euro. Für diese „Verschönerung“ wird dann Gewebe aus der Stirn entnommen. Die Patienten können an einem Gewinnspiel teilnehmen: Die Gewinnerinnen dürfen sich dann mit ihrer neuen Nase neben dem Eiffelturm fotografieren lassen.

Neben der Nasenkorrektur liegen die Verlängerung der Beine, das Weiten der Augen oder Kieferoperationen für ein herzförmiges Gesicht im Trend. China ist nach den USA und Brasilien das Land mit den drittmeisten Schönheitsoperationen. 

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...