• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

06. September 2013

Besteck

6. September 2013

Chinesisch
刀叉  dāochā (Messer + Gabel)
餐具 cānjù (Speise + Werkzeug)

 

中国游客搭新航欲把餐具占为己有。
Zhōngguó yóukè dā Xīnháng yù bǎ cānjù zhànwéi jǐyǒu.
Chinesische Fluggäste der Singapore Airlines wollen sich das Gedeck unter den Nagel reißen.


„Dass sich reisende Chinesen gern mal daneben benehmen, ist kein Geheimnis. Im Mai wurde ein 14-jähriger Chinese im ägyptischen Luxor erwischt, der seinen Namen auf ein antikes Steinrelief gekritzelt hatte: ‚Ding Jinhao war hier[丁锦昊到此一游。  Dīng Jǐnhào dàocǐ yī yóu.], lautete seine Botschaft. …

Und nun machte eine chinesische Reisegruppe, unterwegs in Singapur, Malaysia und Thailand, an Bord eines Flugzeugs von Singapore Airlines [新加坡航空 Xīnjiāpō Hángkōng] von sich reden: Die Passagiere steckten das Edelstahl-Besteck, das zusammen mit dem Bordmenü ausgeteilt worden war, einfach ein, insgesamt 30 Sets aus Messern, Gabeln und Löffeln. …

In dem Bericht heißt es weiter, die Besatzung habe den Reisenden erklärt, dass Flugzeugbesteck aus Metall gereinigt und wiederverwertet werde, deshalb sei es zurückzugeben. Die Reisegesellschaft aus einem Dorf in der Provinz Zhèjiāng [浙江] blieb jedoch stur und verweigerte die Rückgabe. Zur Begründung sagten sie: Verwandte seien bereits mit Singapore Airlines geflogen und hätten ihnen gesagt, man könne das Besteck ruhig behalten.

Die Stewardessen baten daraufhin den Reiseleiter um Schützenhilfe. Der versuchte es mit einem Appell an die Moral. Die Touristen sollten sich schämen, sagte er, und wurde deutlich: ‚Sie ramponieren das Ansehen des chinesischen Volkes im Ausland!‘ Das saß – die Reisegruppe gab das erbeutete Besteck daraufhin zurück.“
(Sönke Krüger in der Welt vom 5. September 2013: Chinesen lassen Massen an Flugzeugbesteck mitgehen)


“请你们不要给中国人丢脸好不好?”
“Qǐng nǐmen búyào gěi Zhōngguórén diūliǎn hǎobuhǎo?“
„Bitte lassen Sie die Chinesen nicht das Gesicht verlieren, ja?"

Die ganze Geschichte findet sich hier: 30名中国游客欲“组团”顺走新加坡航班刀叉


Chinesische Blogger prangern immer wieder das schamlose Benehmen ihrer Landsleute im Ausland an. Die Regierung hat sogar einen Benimmkodex für Touristen herausgegeben. Er soll im Oktober Teil eines neuen Tourismusgesetzes werden.

Die meisten Chinesen reisen in Gruppen, denn chinesische Individualreisende bekommen nicht so leicht ein Visum. Nun werden die Reisebüros angehalten, ihre Kunden zu erziehen, wie man sich in der Fremde benimmt. Doch die Worte der Reiseleiter sind nutzlos, denn die Kunden haben bezahlt und betrachten sich deshalb als Götter.

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...