• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

08. April 2011

Restrisiko

8. April 2011

Japanisch:
残存リスク (zanson risuku)

残存 (ざんそん, zanson) übrig bleiben
リスク (risuku) Risiko

Chinesisch:
残余危性 (cányú wēixìng)

残余 (cányú) übrig bleiben
危性 (wēixìng) Risiko

Was Restrisiko ist, sehen wir gerade

„Es ist tragisch: wieder hat ein Restrisiko zugeschlagen. Die drohende Japanische Atomkatastrophe zeigt erneut, dass Restrisiken sehr real sind und tatsächlich eintreten können. Alle Atomkraftwerke (AKW) sind sicher, so behauptet es seit Jahrzehnten die Atomwirtschaft weltweit, so auch die deutsche. Es gebe lediglich ein ‚höchst unwahrscheinliches' Restrisiko. Auch in Japan wurde behauptet, alle AKW seien sicher. Sogar Erdbebengefahren seien beherrschbar behauptete die japanische Atomwirtschaft."

(http://www.hans-josef-fell.de/content/index.php?option=com_content&view=article&id=329:japan-restrisiko-hat-zugeschlagen&catid=24:schlagzeilen&Itemid=73)

Kommt jetzt zu den technischen Risiken der Kernenergie auch noch das Restrisiko menschlicher Schlamperei?

„Diese Risiken wurden bisher dem ‚Restrisiko' zugeordnet, gegen das keine weiteren Sicherheitsvorkehrungen vorgesehen werden müssen. ... In Hunderten von Aktenordnen wird versucht, durch Berechnungen nachzuweisen, dass hochkomplizierte und elaborierte Sicherheitsvorkehrungen so ineinander greifen, dass sie eine Kernschmelze verhindern. Dieser Nachweis ist in Japan auch geführt worden."

(http://www.fr-online.de/wirtschaft/energie/rwe-klage-chancenlos/-/1473634/8297088/-/index.html; Professor Alexander Roßnagel, Universität Kassel)

biele

别了,核电。
(Biéle, hédiàn.)
(Yazhou Zhoukan vom 27. März 2011)


别了 (biéle) Leb wohl!
核电 (hédiàn) Kernkraft

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...