• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

14. März 2011

Kernschmelze

14. März 2011

核熔毁 (hérónghuǐ)

核 (hé) Kern
熔 (róng) schmelzen
毁 (huǐ) zerstören

Im Japanischen geht man vom englischen Wort melt down aus:
メルトダウン (meruto daun)

oder

核融合 (kaku yūgō)

核  (kaku) Kern
融合 (yūgō) schmelzen

Diese Vokabel hätten wir lieber gar nicht kennengelernt.

Nach dem verheerenden Hanshin-Erdbeben im Jahr 1995 wurden die Vorschriften für Kernreaktoren verschärft. Seitdem müssen Reaktoren in besonders gefährdeten Regionen Beben bis 8,25 standhalten. Das aktuelle Beben hatte eine allerdings Stärke von 8,9 bis 9,0.

Ein gigantischer Tauchsieder

Die Brennstäbe eines Kernreaktors kann man wie gigantische Tauchsieder betrachten, die ohne Flüssigkeit sehr bald zu glühen anfangen.

 

 
Kernschmelze ist der größte anzunehmende Unfall.

"Der größte anzunehmende Unfall eines Atomkraftwerkes, der GAU, ist eine Kernschmelze. Dabei kommt es zu folgendem Horrorszenario:

  • Die Brennstäbe erhitzten sich so sehr, dass sie zerlaufen. Die Brennstäbe liefern eigentlich die Atomenergie, sie enthalten Uran und Plutonium, deren radioaktiver Zerfall Energie erzeugt.
  • Bei einer Kernschmelze sinkt die geschmolzene Masse zu Boden. Sie kann sich durch die Betonwände des Reaktors fressen; mehrere Barrieren sollen das verhindern.
  • Damit würde die Radioaktivität ungebremst in die Umwelt gelangen."

(Spiegel online vom 12. März 2011; http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,750523,00.html )

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...