• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

20. Februar 2013

Rückbau

Japanisch
減築 genchiku (abnehmen + aufbauen)

Akasaka-Prince Hotel
(Foto: Wikimedia)

„Der Abriss von Hochhäusern mitten im urbanen Dschungel ist eine technische Herausforderung. Der Baukonzern Taisei [大成] hat nun ein Verfahren entwickelt, die Wolkenkratzer [スカイ・スクレーパー sukaisukurēpā] von innen besonders umweltschonend schrumpfen zu lassen. Das bisher größte Hochhaus, das so effizient und sauber abgerissen wird, ist das bekannte Akasaka-Prince Hotel [グランドプリンスホテル赤坂 Gurando Purinsu Hoteru Akasaka] in Shinagawa [品川] mit 139 Meter Höhe. …

Bisher wurden Hotels Stockwerk für Stockwerk von oben abgetragen. Maschinen zerstörten Wände und Böden, dann wurde der Abraum mit Kränen zum Boden gebracht. Doch diese Methode ist bei so hohen Gebäuden nicht möglich, da die Kräne [クレーン kurēn] nicht bis zur Spitze reichen.
Bei der neuen Technik bleibt der Gebäudedeckel erhalten, indem er auf Stelzen gestellt wird. Unterdessen werden die Stockwerke darunter abgetragen und der Deckel anschließend abgesenkt. ‚Das ist so, als ob wir einen Hut auf dem Gebäude hätten, in den eine Abbruchfabrik eingebaut ist‘ ...

Durch den Abbruch im Inneren wird der Lärm um 17 bis 23 Dezibel verringert, während die freigesetzte Staubmenge nach draußen um 90 Prozent zurückgeht. Außerdem findet der Rückbau des riesigen Gebäudes unabhängig vom Wetter und damit schneller statt. ...

Taisei hat sich noch einen kleinen, vielleicht typisch japanischen Clou ausgedacht. Beim Herablassen des Abraums aus großer Höhe auf den Boden generieren die Kräne Elektrizität, mit der das Licht und andere technische Ausrüstung betrieben werden. Auch die Rivalen in der Branche folgen: Kajimas [鹿島] ‚Cut and Take Down Method‘ [「カットアンドダウン工法」 katto ando daun kōhō] beginnt bei den anderen Stockwerken, während die ‚Hat-Down-Methode‘ [「ハットダウン工法」 hatto daun kōhō] von Takenaka [竹中] nach dem Taisei-Prinzip vorgeht.

(JapanMarkt vom 18. Februar 2013: Taisei nimmt Rückbau wörtlich)

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...