• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

» Qualitätssicherung in Deutschland
   und China

» Information in English (pdf)
» Partner Universities (pdf)

17. Januar 2013

Seniorenheim

Japanisch
老人・ホーム rōjin・hōmu (alt + Mensch + englisch: home)

Chinesisch
敬老院 jìnglǎoyuàn (hochachten + alt + Hof, Anstalt)
老人院 lǎorényuàn (alt + Mensch + Hof, Anstalt)

 
Marktplatz von Hohenberg / Lage der Stadt
(Foto: Wikimedia)

„Hohenberg an der Eger ([ホーエンベルク・アン・デア・エーゲル Hōenberuku an dea Ēgaru] Lkr. Wunsiedel [ヴンジーデル Unjīderu]) freut sich über ein ‚kleines Wunder‘. Eine Japanerin hat der Stadt überraschend Geld überweisen – über zwei Millionen Euro.

Kazuko Yamakawa
[山川和子 Yamakawa Kazuko], eine japanische Geschäftsfrau, spendete der Stadt nach dem Verkauf ihrer Firma [モンリーブ Monrību] 2.434.576 Euro für den Bau eines Seniorenhauses. Zum Spatenstich hat die Spenderin ihren Besuch angekündigt.  … Die Stadt hatte nach eigenen Angaben über etwa 10.000 Euro spekuliert. Kazuko Yamakawa pflegt seit 1970 geschäftlich–freundschaftliche Beziehungen zur Hohenberger Textil-Firma Feiler [フェイラー].

Die Millionenspende ist wohl eine Art Danksagung an die Stadt, so Bürgermeister Hoffmann. Das Geld ist zweckgebunden und muss für den Bau eines Seniorenhauses verwendet werden. Es soll mitten in Hohenberg entstehen und Platz für bis zu 30 Personen bieten.“

(Bayerischer Rundfunk vom 16. 1. 2013: Millionenwunder aus Japan - Geschäftsfrau beglückt Hohenberg)
 
monribu-chenille
シェニール
shenīruito
Chenille
ein Monrību-Produkt
(Quelle: Goethe-Institut)

Die Stadt Hohenberg an der Eger hat momentan 1.464 Einwohner und liegt direkt an der tschechischen Grenze.

1814 gründete Carolus Magnus Hutschenreuther in Hohenberg eine Porzellanfabrik, in deren ehemalige Fabrikantenvilla heute das Deutsche Porzellanmuseum untergebracht ist.

 
Deutsches Porzellanmuseum
(Foto. Wikimedia)



Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...