• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

19. Dezember 2012

Trosthund

Japanisch
セラピードッグ serapī doggu (englisch: therapy + dog)

Chinesisch
安慰犬 ānwèiquǎn (Trost + Hund)

Trosthund im Einsatz
(Foto: Wikimedia)

„Newtown – Sie haben seidig-weiches Fell zum Streicheln und Kuscheln, liebe Augen – und lassen den Horror für eine Weile vergessen: ‚Trosthunde‘ [comfort dogs] sollen jetzt den Kindern von Newtown helfen, die nach dem Schulmassaker (28 Tote) noch immer unter Schock stehen…
Allein durch das Streicheln, durch die Anwesenheit der Hunde werden die Betroffenen ruhiger. ‚Sie kommen traurig zu uns – und gehen mit einem Lächeln‘…“

(Bild-Zeitung vom 19. Dezember 2012: „Trosthunde“ für die Kinder von Newtown)
 
Ein Therapiehund ist ein Haushund, der gezielt in einer tiergestützten medizinischen Behandlung eingesetzt wird. Typische Beispiele sind Schäferhund (牧羊犬 mùyángquǎn bzw. セパード sepādo) oder Golden Retriever (金毛尋回犬 jīnmáo xúnhuíquǎn bzw. ゴールデン・レトリバー gōruden ritoribā).

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...