• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

09. Oktober 2013

Nanping

武夷山
Wǔyíshān
Wuyi-Gebirge
(Foto: Wikimedia)

„Der Verwaltungsbezirk Nánpíng 南平 mit rund 2.9 Millionen Einwohnern auf 26.278 Quadratkilometern befindet sich im Nordwesten der Provinz und ist flächenmäßig der größte und damit der am dünnsten besiedelte Bezirk der Provinz. Im Südwesten grenzt er an den Bezirk Sanming. im Nordwesten an die Provinz Jiangxi, im Nordosten an die Provinz Zhejiang, und im Südosten an den Bezirk Ningde. Ein schmaler Korridor führt bis zum Bezirk Fuzhou. ...

Vom Südwesten her fließt der Sha 沙 kurz vor der Hauptstadt Yanping in den Futun 富屯, der sich in der Hauptstadt mit dem aus dem Norden herbeifließenden Jian 建 vereint und ab hier den Min 闽 bildet. Der Bezirk ist nach Westen, Norden und Osten von Bergketten abgeschottet, nach Südosten flacht das Gelände nach und nach ab. Im Norden liegt das Wuyi-Gebirgsmassiv, seit 1999 Weltkulturerbe der UNESCO.

Nanping ist vergleichsweise abgelegen und dünn besiedelt, gleichwohl eines der ältesten Siedlungsgebiete in der Provinz, nicht zuletzt auf Grund seiner strategischen Lage: Während der Herrschaft der Han-Dynastie residierten hier die Herrscher des Yue-Reiches. Hier treffen sich drei uralte Handels- und Transportrouten aus der nördlich gelegenen Provinz Jiangxi und der nordöstlich gelegenen Provinz Zhejiang, und darüber hinaus ist durch den Zusammenfluss der Flüsse Shao, Futun und Jian der Min-Fluss bis zu seiner Mündung in größerem Umfang schiffbar. Bis in das letzte Jahrhundert bildeten die Flüsse die wichtigen Transportrouten von der Küste in das Innere des Reiches. Flussabwärts ging es rasch, doch in umgekehrter Richtung wurde es mühsam: von Fuzhou bis Yanping benötigten die getreidelten Boote sechs Tage. Alle wichtigen Kreisstädte liegen an Flüssen.“
(Siegfried Englert: „Die Provinz Fujian in der VR China“. Annweiler: Plöger, 2013. ISBN 978-3-89857-289-7)

 武夷山
Wǔyíshān
九曲溪
Jiǔqūxī
Das Wuyi-Gebirge ist eigentlich rund 500 Kilometer lang. Die eindrucksvollsten Teile, die 1999 zum Weltnaturerbe erklärt wurden, befinden sich im Bezirk Nanping.
(Foto: Wikimedia)
Im Zentrum des Weltnaturerbes fließt der Fluss der Neun Windungen. Bei Touristen sind Fahrten auf schmalen Bambusflößen an den Felsen und Bambushainen vorbei sehr  beliebt.
(Foto: Wikimedia)
天游峰
Tiānyóufēng
云海
Yúnhǎi
Die Besteigung des Tianyou- Gipfels mit seinen rund 800 Treppenstufen lohnt sich, denn die Aussicht von der Spitze auf die umliegenden Gipfel ist grandios.
(Foto: Wikimedia)
Wolkenmeer über den Wuyi-Bergen
(Foto: Wikimedia)

 

Bezirke der Provinz Fújiàn (福建)

Zhangzhoukl
福州
Fúzhōu
龙岩
Lóngyán
南平
Nánpíng
宁德
Níngdé
莆田
Pútián
泉州
Quánzhōu
三明
Sānmíng
厦门
Xiàmén
漳州
Zhāngzhōu

 

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...