• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

24. Oktober 2012

Praxishandbuch Indien

 

vermeer_2007_2

Praxishandbuch IndienManuel Vermeer und Clas Neumann

Praxishandbuch Indien: Wie Sie Ihr Indiengeschäft erfolgreich managen

189 Seiten

Wiesbaden: Gabler, 2016 (2. Auflage)

ISBN: 978-3-8349-4702-4

 

 

 

Warum Indien?

„Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika." Erich Kästner


„Weil Indien das 21. Jahrhundert in einem Ausmaß beeinflussen wird, wie es Europa und die USA bisher nicht wahrhaben wollen. Noch steht China im Fokus der allgemeinen Aufmerksamkeit. Indien wird mit den üblichen Klischees von heiligen Kühen bis IT-Nation verbunden; die Wahrheit ist wesentlich komplexer. Einige Zahlen sollen unsere Argumentation verdeutlichen: 1,1 Milliarden Menschen, die die größte Demokratie der Welt bilden; eine Mittelschicht von über 250 Millionen Menschen, 50 Prozent der Bevölkerung sind unter 25 Jahre, im Jahre 2015 werden 550 Millionen Teenager in Indien leben! Megacities wie Mumbai (Bombay) mit fast 18 Millionen Einwohnern, von denen 50 Prozent in den Slums leben, davon allein eine Million im größten aller Slums, in Dharavi — aber auch 700 Millionen Inder, die keinen Zugang zu wetterfesten Straßen haben.

In Indien leben mehr Muslime als in Pakistan; weniger als zehn Prozent der Bevölkerung sprechen englisch; keine einzige der vielen Sprachen wird von der Mehrheit der Inder gesprochen; 40 Prozent der ärmsten Menschen der Welt leben in Indien; es gibt Pläne für die bemannte Raumfahrt ebenso wie archaisch anmutende Riten in den „Towers of Silence" in Mumbai, wo die sterblichen Überreste der Parsen von Geiern „entsorgt" werden.
Gegensätze also, wie kein anderes Land der Welt sie derzeit aufweist, und dies nicht in einer zahlenmäßig zu vernachlässigenden Größenordnung, sondern in einem Staat, dessen Bevölkerungszahl weltweit den zweiten Rang einnimmt und nach Schätzungen der Weltbank bis 2050 die Chinas übertreffen wird.“
(Clas Neumann und Manuel Vermeer)

Kurzbeschreibung

Dieses Werk zeigt praxisnah und kompakt alles Wissenswerte für ein erfolgreiches Engagement im Indiengeschäft. In der 2., aktualisierten Auflage beschreiben die Autoren fundiert und anschaulich, worauf es beim Organisationsaufbau, beim Personalmanagement und bei der Verhandlungsführung in Indien ankommt und geben viele nützliche Hinweise für die konkrete Gestaltung und Pflege von Geschäftsbeziehungen mit Indern. Darüber hinaus erfährt der Leser viel Wissenswertes  über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und den kulturellen Hintergrund Indiens.

Die Autoren

Als 34-Jähriger ging Clas Neumann nach Bangalore, um dort die SAP-Niederlassung aufzubauen. Binnen sieben Jahren wurden aus hundert Mitarbeitern viertausend. In ihrem aus viel praktischer Erfahrung gespeisten Buch behandeln die Autoren die Geschichte, die Kultur und die wirtschaftliche Entwicklung der aufstrebenden Großmacht Indien. Ihre Ansichten und Einsichten sind nützlich für jeden Geschäftsmann, der sich auf dem Subkontinent mit Aussicht auf Erfolg bewegen möchte." (DIE ZEIT)

Vermeer, der Dozent an der FH Ludwigshafen ist und Unternehmen in Sachen China berät, sowie Clas Neumann, der die SAP-Niederlassung in Indien aufgebaut hat, schreiben kurzweilig und kenntnisreich - eine gelungene Erstlektüre für die, die in Indien Fuß fassen wollen." (Börsen-Zeitung, 4. Juni 2008)

Dr. Manuel Vermeer, Sohn einer indischen Mutter, berät seit über 25 Jahren Unternehmen und Politiker hinsichtlich ihrer China- und Indienaktivitäten. Seine Schwerpunkte sind Personalsuche, Verhandlungsführung und interkulturelle Trainings sowie Coaching für Führungskräfte. Außerdem ist er Dozent am Ostasieninstitut der Hochschule für Wirtschaft in Ludwigshafen. Sein Buch „China.de“ erschien 2015 in der 3. Auflage bei Springer Gabler; sein erster Asienthriller erschien 2015.

Clas Neumann lebte 12 Jahre in Indien und war als Managing Director von SAP Labs India maßgeblich am Aufbau und den initialen Wachstumsjahren dieses Forschungsstandortes beteiligt. Unter seiner Führung entwickelte sich SAP Labs India zum größten und wichtigsten F&E Standort der SAP außerhalb Deutschlands. Seit 2010 leitet Clas Neumann das Netzwerk aller F&E Standorte der SAP SE und wurde auch in das Senior Excecutive Team der SAP berufen.

Inhaltsverzeichnis

Warum Indien?
Indien auf einen Blick
Zum Selbstverständnis der Inder
1. Politische Landeskunde
1.1 Geografie
1.2 Klima
L3 Bevölkerung
1.4 Bodenschätze
1.5 Landwirtschaft
1.6 Aufbau von Staat und Regierung
1.6.1 Congress Party
1.6.2 Bharatiya Janata Party (BW)
1.6.3 Die Kommunistische Partei
1.7 Verwaltungseinheiten
1.7.1 Die Bundesstaaten (28) und Unionsterritorien (7)
1.7.2 Wirtschaftsregionen
2. Historischer Überblick
2.1 Von den Anfängen bis zum British Empire
2.2 Das British Empire und Indien
2.2. Die East-India Company
2.2.2 Gandhi und die Teilung
2.2.3 Die Kashmirproblematik
2.3 Pakistan
2.4 Indien 1947 — 2007
2.5 Indien und China
2.6 Die deutsch-indischen Beziehungen in Politik und Wirtschaft
2.6.1 Die indogermanische Sprachfamilie
2.6.2 Deutschland in Indien, Indien in Deutschland
2.6.3 Wirtschaftsbeziehungen
3. Wirtschaftspolitisches Umfeld
3.1 Ökonomische Rahmenbedingungen
3.2 Arbeitsmarkt
3.3 Finanzmarkt
3.4 Infrastruktur
3.5 Der Markt
3.6 Wichtige Sektoren
3.6.1 Infrastrukturentwicklung
3.6.2 Produzierendes Gewerbe
3.6.3 Dienstleistungen
3.6.4 IT, IT-Services und BP0
4. Kulturelle Einflussfaktoren
4.1 Morallehren/Religion
4.1.1 Von Religion, Gurus und Ashrams
4.1.2 Buddhismus
4.1.3 Hinduismus
4.1.4 Karma und Reinkarnation
4.1.5 Islam, Christentum, Judentum
4.1.6 Jainismus
4.1.7 Parsen
4.1.8 Sikhs
4.1.9 Das indische Kastensystem und das Denken in Hierarchien
4.2 Die Bedeutung der Familie in der indischen Gesellschaft
4.2.1 Zur Stellung der Frau in Indien
4.2.2 Eltern und Kinder
4.2.3 Schwiegertochter und Schwiegereltern
4.2.4 Ehepartner
4.2.5 Witwenverbrennung
4.2.6 Relevanz für das Unternehmen
4.3 Symbolik
4.4 Indische Epen
4.5 Praxishinweise
5. Unternehmerisches Engagement in Indien
5.1 Grundsätzliches
5.2 Outsourcing: Produktion und Forschung mit externen Dienstleistern
5.3 Joint Venture
5.4 Die 100-Prozent-Tochter
5.4.1 Exkurs: 100-Prozent-Tochter als interner Dienstleister
5.4.2 Standortwahl und Standortausbau
5.4.3 Start-up-Möglichkeiten für die 100-Prozent-Tochter
6. Personalmanagement
6.1 Grundsätzliches
6.2 Der indische Arbeitsmarkt für Fach- und Führungskräfte
6.3 Auswahl von Mitarbeitern in/fin- Indien
6.3.1 Auswahlkriterien
6.3.2 Fachliche Anforderungen an vor Ort tätige Mitarbeiter
6.3.3 Anforderungen an die Persönlichkeit
6.3.4 Kommunikationsmanagement
6.3.5 K.o.-Kriterien: Wer sollte nicht ausgewählt werden?
6.3.6 Personalauswahl
6.3.7 Vorbereitung zu entsendender Mitarbeiter
6.4 Personalsuche
6.4.1 Campus Recruiting
6.4.2 Empfehlungen
6.4.3 Anzeigen in Tageszeitungen
6.4.4 Walk-in Interviews
6.4.5 Praxistipps
6.5 Managen von Teams in Indien und mit Indern
6.5.1 Management von indischen Teams
6.5.2 Management von interkulturellen Teams mit Indern und Deutschen
6.5.3 Effektive Entlohnungssysteme
7. Organisationsaufbau - verlängerte Werkbank oder integrierte Teams?
7.1 Grundsätzliches zum Aufbau der verteilten Organisation
7.2 Die Organisationsform - von der Black Box zu virtuellen Teams
7.2.1 Die „Black Box"
7.2.2 Entkoppelte Projekte
7.2.3 Der „Virtual-Team"-Ansatz
7.3 Organisationsdesign - wie viel Controlling muss sein?
8. Verhandlungsführung in Indien
8.1 Die Ausgangssituation
8.2 Vorbereitung der Verhandlung
8.2.1 IST - Indian Stretchable Time
8.2.2 Sachliche Vorbereitung
10. Inhaltsverzeichnis
8.2.3 Persönliche Vorbereitung
8.3 Verhandlungsführung
8.3.1 Struktur
8.3.2 Gestik, Mimik und Emotionen
8.3.3 Verhandlungsstrategie
8.4 Verträge und Zusagen — indische Geschäftspraktiken
8.4.1 Bedeutung von Verträgen
8.4.2 Die Durchsetzbarkeit von Verträgen
8.4.3 Exkurs: Betreuung indischer Delegationen in Deutschland
9. Hinweise für den Indienaufenthalt
9.1 Gestaltung und Pflege von Geschäftsbeziehungen
9.1.1 Begrüßung indischer Geschäftspartner
9.1.2 Dresscode
9,1.3 Einladungen nach Hause
9.1.4 Offizielle Einladungen zum Essen
Indien von A bis Z
Kommentierte Literaturliste
Websites
Adressen
Stichwortverzeichnis
Die Autoren

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...