• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

» Qualitätssicherung in Deutschland
   und China

» Information in English (pdf)
» Partner Universities (pdf)

24. Oktober 2012

China.de

vermeer_2002_2China deManuel Vermeer

China.de: Was Sie wissen müssen, um mit Chinesen erfolgreich Geschäfte zu machen

179 Seiten

Wiesbaden: Gabler, 2014 (3. Auflage)

ISBN: 978-3-8349-4704-8

 

 

 Vorwort

Ein weiteres Buch über China — ist das wirklich nötig? Sicher nicht, wenn wieder nur Zahlen und Fakten des vorgeblich größten Marktes der Welt dargestellt und die unglaublichen Marktchancen ausgebreitet werden. Auch nicht, wenn wieder einmal die zehn Goldenen Regeln im Chinageschäft aufgezählt werden, mittels derer Sie unfehlbar gute Geschäfte machen werden.

Also ein neuer Ansatz. Führungskräfte, die häufig in China sind oder sein werden, haben keine Zeit, dicke Bücher über die chinesische Geschichte zu lesen oder sich in die Lehren des Konfuzius einzuarbeiten. Trotzdem benötigen sie kurz und übersichtlich einige Informationen über die chinesische Kultur, Sprache und die Verhaltensweisen, mit denen sie vor Ort ständig konfrontiert werden. Aber nicht in Form der berühmten handlichen Regeln, die jedes Fettnäpfchen vermeiden helfen — das gibt es nicht.

Kurze Informationen zu den Themen moderne Geschichte, kulturelle Besonderheiten, Geografie, Politik, Verhaltensweisen, Umgang mit chinesischen Geschäftspartnern, Verhandlungsstrategien, Personalmanagement, praktische Hinweise zum Chinaaufenthalt: Informationen, die jeder braucht, übersichtlich dargestellt, sachlich und fundiert. Literaturempfehlungen und Internetadressen für Interessierte, die sich weiter informieren möchten, finden sich am Ende des Buches.

Der Titel ist Programm: china.de ist nicht nur die Webadresse einer renommierten deutschen Unternehmensberatung für den chinesischen Markt (Salient Business Consulting, Shanghai), sondern verbindet eben auch sprachlich China und Deutschland. „de" ist die Kennung deutscher Internetadressen, aber auch die Umschrift für das chinesische Zeichen für „deutsch". Der Titel verbindet daher auf mehrfache Weise diese beiden Länder, und nur so sind erfolgreiche Geschäfte möglich: gemeinsam, in gegenseitigem Vertrauen, in einer „Win-win-Strategie". (Manuel Vermeer)
 

Kurzbeschreibung

Die Kontaktaufnahme und der Ausbau von Geschäftsbeziehungen zu chinesischen Partnern wird häufig durch tief verwurzelte kulturelle Gepflogenheiten erschwert. Manuel Vermeer, Sinologe mit mehr als 30 Jahren Chinaerfahrung, beschreibt anschaulich die Hintergründe und Strukturen an den chinesischen Verhandlungstischen und zeigt an Fallbeispielen, wie sich Manager von Deutschland aus optimal vorbereiten können. Besonders hilfreich: Wichtige Internetadressen zur Kontaktaufnahme sowie sprachliche Hinweise und Redewendungen. Ein kompakter und nützlicher Ratgeber, jetzt bereits in der 3., gründlich überarbeiteten Auflage.

Pressestimmen

Wer nach China reisen will und keine Zeit hat, dicke Wälzer und Geschichte, Landeskunde und Geschäftspraktiken zu lesen, dem sei 'China.de' ans Herz gelegt. Der Titel ist Programm [...]. Vermeer will nicht umfassend informieren, vielmehr will er einen Einstieg bieten und neugierig machen auf mehr, und das gelingt ihm. 'China.de' ist keine akademische Abhandlung, sondern ein praxisnaher Ratgeber, der aber kompetent und seriös ist." (Börsen-Zeitung, 11. Oktober 2007)

„Ein Buch gespickt mit detailliertem Hintergrundwissen und aufschlussreichen Informationen, die kurzweilig und leicht verständlich vermittelt werden. Unbedingt empfehlenswert für alle Manager, die den chinesischen Markt für sich gewinnen wollen.“ (Georg Duffner, Vorsitzender des Vorstands, Röchling Gruppe)

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
„Die Gelbe Gefahr"
Vorurteile
Pauschalurteile
Drei Generationen
Warum „Reich der Mitte"?
Fremdeinschätzung
I. Wirtschaftspolitisches Umfeld
Ökonomische Rahmenbedingungen
Energie und Bodenschätze
Status quo und zukünftige Entwicklung
Arbeitsmarkt
Finanzmarkt
Infrastruktur
Bahnwesen
Luftfahrt
Schiffahrt
Straßenbau
Historischer Überblick
Von den Anfängen bis ins 19. Jahrhundert
Gegenseitige Wahrnehmung
Von den Opiumkriegen bis zum Bürgerkrieg
Mao Zedong und Chiang Kaishek
Die Volksrepublik China
Deutsch-chinesische Beziehungen in Politik und Wirtschaft
Historie
China und Deutschland heute
Politische Landeskunde
Geographie
Verwaltungseinheiten
Die Provinzen
Die regierungsunmittelbaren Städte
Die Autonomen Regionen
Die Sonderverwaltungszonen Hongkong (seit 1997) und Macao (seit 1999)
Aufbau von Staat und Regierung
Dic Kommunistische Partei Chinas (KP CH)
Die Auswirkungen der Reformmaßnahmen
Die Machthaber
III. Kulturelle Einflussfaktoren
Sprache
Grundlegendes
Sprache als Hierarchiesymbol
Zur Übertragung von Personen- und Firmennamen
Guanxi
Gesicht
Hierarchiedenken
Morallehren / Religion
Konfuzianismus
Daoismus
Buddhismus
Symbolik
Ursprünge
Bedeutungsvielfalt der Sprachsilben
„Nützliche Aufwendungen"
Ihr chinaspezifischer Unternehmensauftritt
Printmedien
Internet
IV. Personalmanagement
Auswahlkriterien
Fachliche Anforderungen an vor Ort tätige Mitarbeiter
Anforderungen an die Persönlichkeit
Kommunikationsmanagement
K.o.-Kriterien; Wer sollte nicht ausgewählt werden?
Personalauswahl
Deutsche
Nicht-Chinesische Asiaten, Überseechinesen
In China ausgebildete Chinesen
Ausbildung nur in chinesischen Betrieben
Ausbildung in ausländisch finanzierten Betrieben
In Deutschland ausgebildete Chinesen
Vorbereitung zu entsendender Mitarbeiter
Personalführung
Motivation
Personalsuche
V. Verhandlungsführung
Die Ausgangssituation
Die chinesische Sicht
Kennenlernen
Vorbereitung der Verhandlung
Einstellung zum Partner
Zusammensetzung der deutschen Delegation
Zusammensetzung der chinesischen Delegation
Dolmetscher/Übersetzer
Kulturmittler
Praktisches
Preise
Prinzipien der Verhandlungsführung
Informationsstrukturierung in Deutschland und China
Pausen
Gestik und Mimik
Verhandlungsstrategie
„Wir werden darüber nachdenken"
Vor Ort: Das Bankett
Verhalten außerhalb der Verhandlung
Bedeutung von Verträgen
Zeitpunkt der Verhandlung
Verhandlungen in Deutschland
Kosten
Betreuung
Empfang
Freizeitgestaltung
Sonstiges
VI. Hinweise für den China-Aufenthalt
Begrüßung chinesischer Geschäftspartner
Feste
Flughäfen
Geld
Geschenke
Impfungen
Intemetcafd
Karaoke
Mafan
Menschenrechte
Mobiltelefone
Prostitution
Reisen
Stromspannung
Tabuthemen
Zeitverschiebung
Anhang
Einige Redewendungen
Wichtige Adressen
In Deutschland
In China
WWW-Links
Literaturempfehlungen
Bücher
Zeitschriften
Zeittafel der chinesischen Dynastien
Daten
Der Autor

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...