Chinesische Direktinvestitionen in Deutschland

Am 6. April 2016 fand im Ostasieninstitut der Auftakt zur Ringvorlesung statt. Frau Dr. Cora Jungbluth von der Bertelsmann Stiftung sprach über das Thema Chinesische Direktinvestitionen in Deutschland. Die Veranstaltung war gut besucht und anschließend fand eine lebhafte Diskussion statt.

Vielen Dank an Frau Jungbluth für den interessanten Vortrag und an Frau Darimont mit dem Organisationsteam.

Cora Jungbluth

Deutschland ist als ein Investitionszielland für chinesische Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Spitzentechnologie, weltweit bekannte Industriemarken und die Tatsache, dass für die chinesischen Investoren die gleichen Rechtsvorschriften gelten wie für die deutschen Unternehmen, sind nur wenige Beispiele, die Deutschland für China zu einem attraktiven Investitionsland machen.
Dies ist jedoch ein noch recht neues Phänomen. Auch wenn der Fokus ausländischer Direktinvestitionen chinesischer Unternehmen verstärkt auf den USA lag, geht der Trend immer mehr in Richtung Deutschland.

Inwiefern profitiert Deutschland davon? Welche Vorbehalte und Risiken können für deutsche Unternehmen und Politik entstehen? Und wie sieht die Zukunft ausländischer Direktinvestitionen chinesischer Investoren in Deutschland aus? Diese und andere Fragen wurden im dem Vortrag und in der anschließenden 45-minütigen Diskussionsrunde mit Dr. Cora Jungbluth beantwortet.

Cora Jungbluth April 2016

Das Organisationsteam: Alexander Schlese und Thuy-Linh Nguyen-Thi; Tristan Hebenstreit und Frau Dr. Cora Jungbluth

Cora Jungbluth ist Projektmanagerin im Programm „Nachhaltig Wirtschaften“ der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh. Bevor sie im April 2015 zum Projekt Global Economic Dynamics (GED) wechselte, war sie Chinaexpertin im Programm „Deutschland und Asien". Heute ist sie zuständig für die makroökonomische Analysen zu Asien mit dem Schwerpunkt auf ausländische Direktinvestitionen und regionale Freihandelsabkommen.

Mit ihrer Studie „Aufbruch nach Westen – Chinesische Direktinvestitionen in Deutschland”, die u.a. in Berlin, Shanghai und Utrecht vorgestellt wurde, hat Dr. Cora Jungbluth einen ersten Meilenstein für dieses Themengebiet gelegt.

Cora Jungbluth Vortrag

 

Ringvorlesung „Neue Normalität“ in der VR China