Besuch von der Kyoto Sangyo University

Am 11. September 2014 besuchten zwei Vertreter unserer japanischen Partnerhochschule Kyoto Sangyo University (京都産業大学 Kyōto Sangyō Daigaku)  das Ostasieninstitut.

Die Sangyō-Universität Kyōto (Industrielle Universität Kyōto, kurz: 産大 Sandai, 京産 Kyōsan oder 京産大 Kyōsandai ist eine private Universität in der Präfektur Kyōto. Sie wurde 1965 von einem Astronomen gegründet und hat deshalb auch das Sternbild Schütze (Sagittarius) im Logo. Dieses Sternbild bezieht sich auf den weisen Kentauren Cheiron (Χείρων) der klassischen griechischen Mythologie, der über den Himmel galoppiert.  Es drückt die Hoffnung aus, dass sich die Absolventen der Universität auf ihre Abenteuer hinaus in die Welt wagen. Das stilisierte Schriftzeichen 學 im Logo steht für Wissenschaft, Gelehrsamkeit, Bildung, Wissen und Lernen. Es hat als Kurzzeichen die Form 学 und wird auf Japanisch gaku, auf Chinesisch xué ausgesprochen.

Kyoto-Sangyo-Besuch

  von links nach rechts: Englisch-Dozent David Miller, Matthew Claflin (Center for International Programs der KSU), Dr. Masakazu Ejiri (Center for International Programs der KSU), Studiengangskoordinatorin Christine Liew, Professor Dr. Frank Rövekamp

 

Homepage der Kyoto Sangyo University