Kontakt mit der deutschen Kultur

Kontakt mit der deutschen Kultur
Sommerprogramm an der Hochschule für japanische Studenten beendet
(Die Rheinpfalz vom 31. August 2013)

Summer-school-2013


Wie leben die Deutschen? Welches Verständnis für Ökologie haben sie? Welchen Einfluss hat die Europäische Union? Das sind Fragen, die 17 japanische Studenten gerne vor Ort klären wollen. Vor zwei Wochen haben sie ihre Koffer gepackt, um an der Summer School der Hochschule Ludwigshafen teilzunehmen. Gestern ging das Programm zu Ende.

Ein umfangreiches Pensum haben die Studenten aus Japan in den vergangenen 14 Tagen absolviert: eine Stadtführung durch Ludwigshafen, Besuche bei regionalen Wirtschaftsunternehmen, ein Vortrag an der Deutschen Bundesbank in Frankfurt, Besichtigung des Europäischen Rats in Brüssel. Im dritten Jahr in Folge hatte die Hochschule Ludwigshafen Studenten ihrer japanischen Partnerhochschulen zum Sommerprogramm eingeladen. ‚Es ist schön zu sehen, dass die japanischen. Studenten neben dem Fachwissen, das ihnen vermittelt wird, hier in Kontakt mit der deutschen Kultur kommen. Und das nicht nur als Touristen, sondern sie nehmen für zwei Wochen wirklich am richtigen Leben teil‘, sagte Frank Rövekamp, Professor für Japanese Business, Politics and Language am Ostasieninstitut (OAI) Ludwigshafen.

Das richtige Leben erlebten die jungen Japaner vor allem nach den Exkursionen und Vorträgen. ‚Allein der Besuch in einem Supermarkt war spannend. Die Kerle haben sich besonders auf die Bierabteilung gestürzt und waren sehr verwundert über unser Pfandsystem‘, erzählte Henning Hoffmann, der im dritten Semester am OAI studiert und an der Summer School zusammen mit vier Kommilitonen teilnahm, um den Gästen aus Japan als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

‚Ohne die deutschen Studenten hätten wir vieles so gar nicht erlebt‘, sagte Ai Honda, die an der Aoyama Gakuin Universität in Tokio das Fach Internationale Kommunikation belegt hat. Beeindruckt hat sie etwa das Abendessen in einer deutschen Studenten-WG, das Hoffmann und seine Studienkollegen am vorletzten Abend ihres Deutschland-Aufenthalts organisiert hatten.

Die Summer School soll auch im kommenden Jahr angeboten und dann das Programm eventuell sogar ausgeweitet werden. ‚Wir wollen ein solches Angebot auch für Partnerhochschulen aus anderen Ländern anbieten‘, sagte Kerstin Gallenstein, Leiterin des Bereichs für internationale Angelegenheiten an der Hochschule. Es gehe darum, Studenten durch solche Angebote auch ein wenig ‚den Mund wässrig zu machen‘ und sie zu ermutigen, ein Austauschsemester in Erwägung zu ziehen. In den vergangenen beiden Jahren hätten Teilnehmer der Summer School immer wieder den Weg nach Ludwigshafen zurückgefunden – und dann als Austauschstudenten.“ (vgi)

 

Summer School  2013
(19. August - 30. August 2013)

In Zusammenarbeit mit dem International Office der Hochschule Ludwigshafen betreuten Mitarbeiter und Studierende des Ostasieninstituts für Studierende unserer japanischen Partnerhochschulen einen Ferienkurs, der auch dieses Jahr wieder unter dem Thema „Europäische Union“ stand.

 

summerschool-2013-dachgarten

Kursteilnehmer/innen auf der Dachterrasse des Ostasieninstituts
(Foto: Christine Liew)