• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

24. Mai 2013

Nikkei-Index

24. Mai 2013

Japanisch
日経225 Nikkei nī nī go (Japan + Wirtschaft + 2 + 2 + 5)
日経指数 Nikkei shisū (Japan + Wirtschaft + zeigen + Zahl)
日経平均株価 Nikkei heikin kabuka (Japan + Wirtschaft + Durchschnitt + Aktien + Preis)

Chinesisch
日经指数 Rìjīng zhǐshù (Japan + Wirtschaft + zeigen + Zahl)
日经平均 Rìjīng píngjūn (Japan + Wirtschaft + Durchschnitt)

nikkei-stock

„Ein gewaltiger Kursrutsch hat die Börse in Tōkyō erschüttert. Binnen weniger Stunden ging ein Gutteil der rasanten Gewinne verloren, die Japans Börse in den vergangenen Wochen vom Rest der Börsenwelt abgekoppelt hatte. Um rund 1000 Punkte oder 7,3 Prozent stürzte der Nikkei 225 [日経225], Tōkyōs führendes Aktienbarometer, in den Keller. Das war der heftigste Kursrutsch an der Tōkyōter Börse [東証 Tōshō] seit der Atomkatastrophe von Fukushima [福島第一原子力発電所事故 Fukushima Daiichi genshi ryoku・hatsudensho jiko]. Und nichts deutete zu Beginn des Handelstages daraufhin. Im Gegenteil. …

Seit der Ankündigung der japanischen Notenbank [日本銀行 Nihon Ginkō], alles nur Erdenkliche zur Stimulierung der Wirtschaft zu unternehmen - und damit nach Expertenmeinung sogar einen internationalen Handelskrieg zu riskieren - schoss der Nikkei durch die Decke. Seit Anfang April stürmte der Nikkei um 3000 Indexpunkte nach oben, durchbrach die 15.000-Punkte-Schwelle - und schien heute daran anzuknüpfen. Bis zum Mittag. …

Zu den massiven Verluste kam es offenbar, nachdem der chinesische Einkaufsmanager-Index der britischen Bank HSBC unter die Schwelle von 50 gefallen war. Zugleich war bekannt geworden, dass die Geschäfte von Chinas Industrie im Mai erstmals seit sieben Monaten geschrumpft waren; China ist für Japan einer der wichtigsten Exportmärkte. ...

In Tōkyō kam hinzu, dass sich der Dollar zum Yen auf das Niveau von 102 Yen abschwächte - und gerade Japans Unternehmen von den zuvor über Wochen niedrigen Yen-Kurs massiv profitiert hatten, darunter beispielsweise die Autohersteller um Toyota [トヨタ]. ... Ab 13.52 Uhr örtlicher Zeit in Tōkyō gab es dann kein Halten mehr für den Nikkei.“
(Manager Magazin vom 23. Mai 2013: Japan-Index Nikkei stürzt um 1143 Punkte)

Der Nikkei 225 ist Asiens bedeutendster Aktienindex. Er wird seit 1971 täglich von der Nihon Keizai Shimbun (日本経済新聞, Japanische Wirtschaftszeitung) berechnet.

Er verdoppelte sich innerhalb von nur drei Jahren: Anfang 1987 lag der Index bei 17.000 Punkten, Ende 1989 stand er bei 38.900 Punkten. Niemand dachte daran, dass irgendwann einmal mit dieser Entwicklung Schluss sein musste.

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...