• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

» Information in English (pdf)
» Partner Universities (pdf)

04. Januar 2011

Wutbürger

4. Januar 2011

愤民 (fènmín)
愤怒的公民 (fènnù de gōngmín) zornige/r Bürger/in

愤 (fèn) Ärger
怒 (nù) empört
的 (de) Attribut
愤怒的 (fènnù de) zornig

公 (gōng) öffentlich
民 (mín) Volk
公民 (gōngmín) Bürger

Erfindung eines Spiegel-Journalisten

Das deutsche Wort des Jahres 2010 erfand der Spiegel-Journalist Dirk Kurbjuweit, der n einem Essay, der am 11.Oktober erschien, schrieb:
„Er bricht mit der bürgerlichen Tradition, dass zur politischen Mitte auch eine innere Mitte gehört, also Gelassenheit, Contenance. Der Wutbürger buht, schreit, hasst. Er ist konservativ, wohlhabend und nicht mehr jung. Früher war er staatstragend, jetzt ist er zutiefst empört über die Politiker. Er zeigt sich bei Veranstaltungen mit Thilo Sarrazin und bei Demonstrationen gegen das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21."

Die meisten Bürger sind jedoch wütend, weil sie das Wort Wutbürger vorher noch nie gehört haben.

「斯圖加特21」 (Stuttgart 21)

stuttgart_21.svg

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...