• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

21. November 2012

Zhou-Dynastie

周朝 Zhōucháo
1122 bis 256 v. u. Z.

dy-zhou

„Der weise Fürst Wénwáng [文王]  hatte einen Traum, der ihm nach Aussage der Deuter verkündete, er werde bald jemanden finden, der ihm bei der Errichtung seiner Dynastie helfen und sein Minister werden würde.
 
Als Wénwáng sich einmal zum Fluß Wei ([渭河 Wèihé] in der heutigen Provinz Shaanxi [Shǎnxī 陝西]) begab, traf er den achtzigjährigen Lǚ Shàng [吕尚], der dort angelte. Wénwáng lud ihn als Zeichen der Ehrerbietung in seinen Wagen ein. Lǚ Shàng nahm Platz und befahl dem Fürsten, den Wagen selbst zu ziehen. Der Fürst war sogar dazu bereit, wenn es ihm nur gelänge, den alten Weisen als Minister zu gewinnen. Allein nach sechshundert Schritten war er mit seinen Kräften am Ende und erklärte, nicht weiter zu können. Lü beharrte jedoch darauf, er müsse weiter ziehen, sonst werde er, Lü, ihm auf keinen Fall dienen.
 
Stöhnend spannte sich Wen Wang erneut an die Deichsel aber nach weiteren zweihundert Schritten blieb er wieder stehen, diesmal mit der entschiedenen Erklärung: ‚Keinen Schritt weiter.’ Darauf Lü: ‚Schade! Jeder Schritt, den du gemacht hast, bedeutete ein Regierungsjahr deiner Dynastie. Sie wird also nur etwa achthundert Jahre dauern.’ Und so geschah es auch.“
(V. M. Alekseev: China im Jahre 1907. Ein Reisetagebuch)
 
Die Zhou-Dynastie wird - nach der Lage der jeweiligen Hauptstadt - in eine westliche Dynastie und in eine östliche Dynastie unterteilt. Die Trennlinie ist ein Einfall von Nomaden, die 771 den König töteten und die Hauptstadt plünderten.
 
西周
Xīzhōu
Westliche Zhou
1122 – 770
東周
Dōngzhōu 
Östliche Zhou
770 – 256
春秋時代
Chūnqiū Shídài
Frühling und Herbst
722 – 481
戰國時代
Zhànguó Shídài
Streitende Reiche
481 – 221
 Die Westliche Zhou-Dynastie hatte ihre Hauptstadt Hào (鎬, 宗周, Zōngzhōu), in der Nähe des heutigen Xī’ān (西安)  in der Provinz Shaanxi (陝西 Shǎnxī). Die Östliche Zhou hatte ihre Hauptstadt im östlich gelegenen Luòyáng (洛陽) in der heutigen Provinz  Hénán (河南). Sie wird von Historikern noch weiter unterteilt in   (Frühling und Herbst):  und   (Streitende Reiche).

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...