• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

Wir begrüßen unsere neue Dozentin für Koreastudien, Frau Shiny Park.

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

09. Dezember 2012

Yamato

大和 yamato (große Harmonie)

倭 yamato

„Kein anderes Wort ist für die Japaner mit so starken Assoziationen verknüpft wie Yamato.
 
Die beiden Schriftzeichen, aus denen es sich zusammensetzt, können als ‚große Harmonie’ übersetzt werden. Es ist ein poetischer Name für Japan und das japanische Volk, der vor allem auf das von äußeren Einflüssen unberührte ‚rein Japanische’ zielt. ‚Yamato’ hieß auch das Schlachtschiff, das vier Monate vor Ende des Zweiten Weltkriegs Richtung Okinawa [沖縄] in See stach, in einem letzten verzweifelten Versuch, das Ruder noch herumzureißen. Sein Treibstoffvorrat reichte gerade für die Hinfahrt – wieder so ein Beispiel für die heroische Selbstaufopferung, die Japaner als ihren gesündesten Charakterzug betrachten.“

Yamato war an sich der Name des ersten staatlichen Gebildes in Japan, das 660 v. Chr. durch den legendären Kaiser Jimmu
[神武天皇 Jimmu-tennō;] im Nara-Becken errichtet worden sein soll. Zwar siedeln Historiker den Staat Yamato in einer viel späteren Zeit an - etwa zwischen dem 3. und 7. Jahrhundert n. Chr. -, Tatsache aber bleibt, dass dieses Yamato der erste Ansatz zu einer Einigung des Landes unter einem Herrscher war. Und man darf es auch als ‚rein japanisch’ bezeichnen, denn die Beeinflussung durch kontinentale Strömungen, die sich vor allem im Zusammenhang mit der Einführung des Buddhismus so nachhaltig auf die japanische Gesellschaft auswirken sollte, setzte erst Jahrhunderte später ein.“
(Alan Booth: Japan. Reiseführer Horizonte. 1991. ISBN: 978-3760754000)

„Der Name Nihon (日本 Japan) scheint von der japanischen Regierung zuerst im Jahre 670 n. Chr. offiziell angewandt worden zu sein. Vor dieser Zeit war die gewöhnliche einheimische Bezeichnung des Landes Yamato, eigentlich der Name einer der zentralen Provinzen.“
(Basil Hall Chamberlain: ABC der japanischen Kultur. Ein historisches Wörterbuch)

日本武尊
Yamato Takeru no Mikoto
Prinz Yamato Takeru war der Sohn des der 12. Tennō und unterwarf im Jahr 97 Süd-Kyūshū und 110 Nordjapan, wodurch die Einigung Japans möglich wurde.
大和国
Yamato no kuni
Provinz Yamato
Land der großen Harmonie ist die Bezeichnung eines Gebietes, aus dessen Herrscherfamilie wohl der heutige Tennō abstammt.
大和時代
Yamato-jidai
Die Yamato-Zeit ist eine Epoche, in der der japanische Kaiserhof von der Provinz Yamato aus regierte. Sie ist in zwei Unterabschnitte geteilt, die Kofun-Zeit (古墳時代) von ca. 250 bis 538 und die Asuka-Zeit (飛鳥時代) von 538 bis 710.
大和撫子
Yamato Nadeshiko
Die Prachtnelke ist das klassische japanische Frauenideal, eine Mischung aus Hausfrau, Geisha und Samurai. Entsprechend heißt das Frauen-Fußballnationalteam Nadeshiko Japan (なでしこジャパン).
和太鼓倭
Wadaiko Yamato
Wadaiko Yamato ist eine Trommlergruppe, die 1993 in der Präfektur Nara, (Land der Yamato) gegründet wurde.
大和魂
Yamato-damashii
Der so genannte Yamato-Geist wurde 1937-1945 immer wieder beschworen, um Todesverachtung und Opferbereitschaft für den Tennō (天皇) anzustacheln.
戦艦大和
Senkan Yamato
Die Yamato war eines der größten Schlachtschiffe die je gebaut wurden. Am 7. April 1945 wurde ihr Verband von 386 US-Flugzeugen angegriffen und versenkt. Der Kapitän soll sich an das Kompasspodest gefesselt haben, um nicht aus dem Wrack hinausgespült zu werden.
大和絵
Yamato-e
Die Malerei des Yamato-e stand im Gegensatz zu Kara-e (唐絵), der chinesischen Malerei, deren Ausübung ohne das Studium der klassischen Vorbilder nicht möglich war.
大和民族
Yamato-minzoku
Angeblich setzt sich die asiatische Bevölkerung aus fünf Rassen zusammen: Japaner, Chinesen, Koreaner, Mandschu und Mongolen. Von diesen Rassen wäre die japanische Yamato-Rasse am weitesten entwickelt und deswegen berufen, die anderen zu führen.
大和言葉
Yamato kotoba
Rein japanische Wörter im Gegensatz zu den sino-japanischen Wörtern.
 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...