• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

» Qualitätssicherung in Deutschland
   und China

» Information in English (pdf)
» Partner Universities (pdf)

09. Dezember 2012

Xinjiang

新疆 Xīnjiāng (neu + Grenze)
新疆维吾尔自治区 Xīnjiāng Wéiwú'ěr zìzhìqū (Xinjiang + Uiguren + selbst + regieren + Gebiet)

شىنجاڭ ئۇيغۇر ئاپتونوم رايونى Xinjiang Uyƣur Aptonom Rayoni (Uigurisches Autonomes Gebiet Xinjiang)
Abkürzung: 新 (Xīn)
1.660.000 km²
21,6 Millionen Einwohner
11,5 Einwohner pro km²
Hauptstadt: Ürümqi (乌鲁木齐 Wūlǔmùqí)

 

„Xīnjiāng gleicht einem eigenständigen Land innerhalb von Chinas Grenzen, Hier ist es, Sprache nicht etwa ein anderer Dialekt, sie gehört einer ganz anderen Sprachfamilie und es geht nicht mehr darum, ob man seine Klöße in Sojasauce oder Essig stippt, sondern darum, wie man sein Hammelfleisch zubereitet haben möchte.“ ()

Die auf Unabhängigkeit bedachten Menschen dieser Region waren nie wirklich unabhängig gewesen. Die Uiguren haben zuschauen müssen, wie die Zahl der chinesischen Siedler von 300.000 im Jahr 1949 auf heute 7 Millionen stieg.

乌鲁木齐
Wūlǔmùqí / Ürümqi
维吾尔族 - ئۇيغۇر
Wéiwúěrzú - ‎ Uyghur
Die Hauptstadt Ürümqi ist die am weitesten vom Meer entfernte Großstadt der Erde und ist nur knapp 300 Kilometer vom eurasischen Unzugänglichkeitspol entfernt. Der Volksname Uiguren setzt sich aus dem alttürkischen Wörtern uy = folgen, gehorsam und ghur zusammen. Es ist also eine Verballhornung des Namens Uy(o)ghur ⇔ Uy-Ogur ⇔ gehorsamer, folgsamer Ogure. Eine andere Bedeutung des Namens könnte sich auch von der Tatsache ableiten, dass die Uiguren als erstes Turkvolk Städte errichteten und Handel trieben (türkisch: uygar). Die Muttersprache wird mit einem modifizierten persischen Alphabet geschrieben.
塔克拉玛干沙漠
Tǎkèlāmǎgān shāmò
罗布泊
Luóbùbó

„Nur die oft verklärte Vergangenheit, die Berichte von Forschungsreisenden und die Legenden über die ‚Wüste, die den Wanderer zwar aufnimmt, ihn aber nicht wieder aus ihren sandigen Klauen gibt’ — die Taklamakan —, locken wohl heute moderne Reisende in diese Region, die einst eine Glanzperle am langen Strang der nördlichen Seidenstraße war.“
(Peter Thiele in Egbert Baqué: China. Ein Reiselesebuch. 2008. ISBN: 978-3-83190319-1)

Der Salzsee Lop Nor (auch 大耳朵, Da'erduo = Großes Ohr) war einer der am weitesten vom Meer entfernten Seen der Erde. Er füllte sich zum letzten Mal im Jahr 1921, bis er 1962 endgültig austrocknete. Seit der Austrocknung erkennt man auf Satellitenbildern eine Spirale in Form einer Ohrmuschel mit konzentrischen Kreisen. Es handelt sich dabei um stufenförmige Salzablagerungen an den Küstenlinien.
火焰山
Huǒyànshān
吐魯番盆地
Tǔlǔfān péndì
Die Flammenden Berge sind erodierte rote Sandsteinhügel im Tianshan-Hochgebirge. Geschmolzene Lava floss die Berghänge herunter und gab den Bergen ihren Namen. Im Sommer kann es heißer als 50 °C werden, dann findet man dort den heißesten Punkt Chinas. Eines der größten Thermometer in China – eine populäre Attraktion unter Touristen – befindet sich neben einem Berg. Auf der Erde gibt es nur eine Gegend, die noch tiefer liegt; das Tote Meer unterbietet den Meeresspiegel um  400 Meter, die Turfansenke immerhin um 150 Meter.
In Turfan fallen sechzehn Millimeter Niederschlag im Jahr.

 


Provinzen" Chinas
Ānhuī  安徽 - Chóngqìng 重庆- Fújiàn 福建 - Gānsù 甘肃 - Guǎngdōng 广东 - Guǎngxī 广西 - Guìzhōu 贵州 - Hǎinán 海南 - Héběi 河北 - Hēilóngjiāng 黑龙江 - Hénán 河南 - Hongkong 香港 - Húběi 湖北 - Húnán 湖南 - Innere Mongolei 内蒙古 - Jiāngsū 江苏 - Jiāngxī 江西 - Jílín 吉林 - Liáoníng 辽宁 - Macau 澳門 - Níngxià 宁夏 - Peking 北京 -  Qīnghǎi 青海 - Shaanxi 陕西 - Shāndōng 山东 - Shànghǎi 上海 - Shānxī 山西 - Sìchuān 四川 - (Táiwān  臺灣)  - Tiānjīn 天津 - Tibet 西藏 - Xīnjiāng 新疆 - Yúnnán 云南 - Zhèjiāng 浙江

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...