• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

Wir begrüßen unsere neue Dozentin für Koreastudien, Frau Shiny Park.

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

26. Juni 2013

Wu

吳 Wú
吳國 Wúgúo

chunqiu-wu

Zikade, Heuschrecke und Pirol
螳螂,蟬,黃雀
Tángláng, chán, huángquè

„Als der König von Wú beschlossen hatte, den Staat Chǔ [楚] zu überfallen, warnte er bei Todesstrafe, man solle nicht versuchen, ihn davon abzubringen.

Einer seiner Diener hätte ihm von solchem Unternehmen gern abgeraten, aber er wagte es nicht. Jedoch nahm er Schleuder und Bleikugel und streifte so lange im hinteren Hofgarten umher, bis sein Kleid feucht von Tau war. Das tat er an drei Morgen hintereinander.

‚Was treibst du allmorgendlich, daß deine Kleider vom Tau naß werden?‘ fragte der König.

‚Im Garten steht ein Baum‘, antwortete der Diener, und darauf sitzt eine Zikade. Die zirpt ihr Lied und trinkt Tau und sieht nicht, wie eine Heuschrecke ihre Fangarme nach ihr ausstreckt. Die Heuschrecke aber merkt es nicht, daß hinter ihr schon ein Pirol sitzt. Der Pirol wiederum hat keine Ahnung davon, daß unten jemand mit einer Schleuder auf ihn zielt. So jagen die einem kleinen Gewinn nach, den sie vor sich glauben, und merken nicht die große Gefahr, die ihnen im Rücken droht.‘

‚Das ist eine Geschichte!‘ sagte der König und gab sein Angriffsplan auf.“
(Altchinesische Spruchweisheiten. Beijing: Verlag für Fremdsprachige Literatur, 1982)

An diese Geschichte erinnert heute noch das folgende Sprichwort:

螳螂捕蟬,黃雀在後
螳螂捕蝉,黄雀在后
Tángláng bǔ chán, huángquè zài hòu
(Die Heuschrecke fängt die Zikade, während der Pirol von hinten lauert.)

Wú (吳) war ein Staat im alten China im Gebiet der heutigen Provinz Jiāngsū (江苏), der ständig mit dem etwas weiter südlich gelegenen Königreich Yuè (越) im Konflikt lag und  473 v. u. Z. von diesem erobert wurde.

Während der Zeit der Fünf Dynastien (五代 Wǔdài, 907 - 978) gab es ein unabhängiges Königreich Wúyuè (吳越), dessen Namen sich aus den Namen dieser verfeindeten Staaten des Altertums zusammensetzte.

Wú ist heute noch eine Bezeichnung für die Region um Shànghǎi (上海) und die Sprache ihrer Bewohner (吴语 Wúyǔ).

Ausgewählte Staaten der Frühlings- und Herbstzeit

chunqiu-chu chunqiu-jin chunqiu-lu chunqiu-qi chunqiu-qin chunqiu-wu chunqiu-yan chunqiu-.yue chunqiu-zhou

Chǔ

Jìn



Qín


Yān

Yuè

Zhōu

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...