• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

09. Dezember 2012

Wong (Suzie Wong)

蘇絲黃 Sūsī Huáng (Suzie + Familienname Wong)

Autor: Richard Mason (1919 - 1997)

Die Geschichte des Romans The World of Suzie Wong (蘇絲黃的世界 Sūsī Huáng de shìjiè) ist schnell erzählt. Es handelt sich um die Liebesbeziehung zwischen dem jungen Engländer Robert Lomax und der schönen Chinesin Suzie Wong蘇絲黃Sūsī Huáng). Der Roman spielt im Hafenviertel von Hongkong; und bezieht seine Dramatik daraus, dass Suzie Wong als Prostituierte in einem Hotel für ausländische Seeleute arbeitet. Robert Lomax wohnt ebenfalls dort, denn er möchte das exotische Leben in seinen Bildern einfangen.

Die männlichen Wunschphantasien, wie sie der Mason auf die Orientalin projiziert, lässt er durch einen anderen Europäer aussprechen:
„Diese asiatischen Frauen waren von einer Fraulichkeit, die den westlichen Frauen abhanden gekommen war - die Orientalinnen widmeten sich noch ihrer Aufgabe, echtes Mannestum zur Entfaltung zu bringen, während es die Europäerinnen nur darauf abgesehen hatten, das Männliche zu zerstören.“

Lomax wird zum Retter der gefallenen Frau. Er beschließt, sie aus dem Stundenhotel-Milieu herauszuholen und zu heiraten. Die Hongkonger Prostituierte verwandelt sich durch die großherzige Tat wieder zur Unschuld. Sie wird zum Kschnurrenden Kätzchen, das zu ihm aufblickt. Schließlich heiratet er sie und nimmt sie mit nach London.

Beschämt von der Güte des Helden, hat der Autor Suzie Wong bereits vor der Heirat eingestehen lassen, welche Rolle sie sich ihrem Mann gegenüber zugedacht hat: „Ich werde dir deine Knöpfe annähen, deine Schuhe putzen, dir das Haar bürsten - du hast doch gern das Haar gebürstet?“ „Ich weiß nicht.“ „Und waschen werde ich dir das stopfen, neue Strümpfe stricken.“ „Strümpfe?' „Am liebsten gelb.“

Richard Mason schuf mit seinem Roman diesen Mythos der asiatischen Verführerin, die trennen kann zwischen käuflicher und echter Liebe und sagt:
„Go to bed with sailor - nothing happens inside. Nothing happens in heart. Go to bed with you - everything happens. I love. I feel beautiful. I think, „My man“. You think, „My girl“. We belong.“

Richard Mason bestreitet, daß es eine echte Suzie Wong gegeben habe. Acht Jahre nach Erscheinen des Romans tauchte allerdings eine Prostiuierte auf und verklagte den Verlag, daß Name und Details aus ihrem Leben verwendet worden waren. Sie velangte eine halbe Million Dollar. Richard Mason wurde vor Gericht zitiert und redete sich auf seine literarische Freiheit heraus. Die Klage wurde abgeschmettert.

Hongkong 香港
Jackie Chan 成龍 - Chek Lap Kok 赤鱲角 - Hang Seng Index 恒生指數 - HSBC 滙豐 - Kai Tak 啟德 - Jardines 怡和 - Kowloon 九龍 - New Territories 新界 - Suzie Wong 蘇絲黃 - Tigerstaaten - Victoria Peak 太平山頂

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...