• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

09. Dezember 2012

Urga

Урга urga (mongolisches Lasso)
 

urga

 

„Von alters her hat die Urga nicht nur eine technische oder kriegerische Seite. Geschmückt mit einem feuerroten Tuch, gilt sie auch als romantisches Attribut: Da die Jurte, das Hauszelt, nicht gerade ein Ort ist, der die Sinne erregt, weil alle (Mann, Frau, Großmutter, Großvater und die Kinder) unter einem einzigen Dach schlafen, bleibt dem Mongolen und seiner Geliebten oftmals nur die Steppe, wo es kaum ein Versteck gibt.

Daher rammen Mongole und Mongolin einfach den langen Hirtenstab in die Erde, wenn sie allein bleiben wollen – und  kein Mensch sie stören soll. Kein Mongole würde es wagen, sich dieser Stätte zu nähern, wo ein feuerrotes Tuch an einem langen Hirtenstock im Wind flattert.“
(Achill Moser: Mongolei: Im Land des Dschingis Khan. 2005. ISBN 3-7658-1488-1)

 

mongolischer Reiter beim Einfangen eines Pferdes
(Foto: Wikimedia)

Die Urga ist ein mongolisches Lasso an einer langen Stange, mit der die Mongolen ihre Pferde einfangen. Der Reiter schwenkt die Schlinge in vollem Galopp über den Kopf und zieht anschließend an der Stange bzw. dreht sie mehrmals, um die Schlinge zu schließen. 

Wer die Urga in den Boden steckt, will mit seiner Geliebten alleine sein.

Urga war bis 1924 der Name der mongolischen Hauptstadt Ulaan Bator.

Urga (russisch: Урга) ist auch der Titel eines Films des russischen Regisseurs Nikita Michalkow aus dem Jahr 1991, für den er bei den Internationalen Filmfestspiele von Venedig einen Goldenen Löwen erhielt. 

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...