• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

08. Dezember 2012

Tokyo Metropolitan Government Building

東京都庁舎 Tōkyō-to Chōsha (Tokyo + Präfektur + Regierungsgebäude)

都庁 Tochō (Kurzform)

„Die Hauptstadt Japans besticht nicht unbedingt durch ihre Schönheit. Es mangelt eindeutig an Grünflächen und doch ist Tokio äußerst beeindruckend. In der größten Metropolregion der Welt leben stolze 35.000.000 Menschen. Dass dieses Gebiet der Superlative ein sehr beeindruckend großes Rathaus besitzt, liegt schon fast auf der Hand. Das Gebäude nennt sich das ‚Tokyo Metropolitan Government Building’, oder auch ‚Tokyo City Hall’.“
(http://www.imposante-bauwerke.de/das-tokyo-metropolitan-government-building/)


Tokyo Metropolitan Government Building
(Foto: Wikimedia)

„Unter all den Hochhäusern Shinjukus und den übrigen Bezirken der Großstadt Tokio hat sich das Tokyo Metropolitan Government Building den Ruf als Wahrzeichen der Stadt erkämpfen können. Durch die Gabelung und die Form der beiden Türme erinnert die architektonische Gestaltung des Rathauses an die einer modernen gotischen Kathedrale und hebt sich so von der eher praktischen als außergewöhnlichen Bauweise der Wolkenkratzer im Umland ab.“
(http://www.bild.de/unterhaltung/musik/musik/besuchen-tokio-japan-14876376.bild.html)

In dem 1991 fertig gestellten Gebäudekomplex hat die Verwaltung der Präfektur Tokyo (東京都, Tōkyō-to) ihren Sitz. Das vom Architekten Tange Kenzō (丹下健三) geplante Bauwerk besteht aus drei Teilen. Oberhalb des 33. Stockwerks gabelt es sich in zwei Teile und erinnert dadurch an eine gotische Kathedrale. Mit diesem 243 Meter hohen Bauwerk aus Granit und Stahlbeton wollte sich Japans Architektenlegende Tange offenbar ein Denkmal setzen. Das höchste Rathaus der Welt zu bauen kostete eine Milliarde Euro.

Im Volksmund wird das Gebäude auch als Turm von Babel (バブルの塔 Baburu no Tō) bezeichnet, was auch auf die Bubble Economy (バブル景気 baburu keiki), den Größenwahn der 1980er Jahre anspielt.
 
hohe und zu hohe Bauwerke
CCTV Headquarters 中央电视台总部大楼 - Jin-Mao-Tower 金茂大厦 - Macau Tower 澳門旅遊塔 - Millennium Tower ミレニアムタワー  - Perle des Ostens 东方明珠塔 - Ryugyung-Hotel 류경호텔 - Taipei 101 臺北 - Tokyo Metropolitan Government Building 都庁 - Tokyo Sky Tree 東京スカイツリー - Tokyo Tower 東京タワー - Yokohama Landmark Tower 横浜ランドマークタワー - X-Seed 4000 エクシード―

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...