Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen
  • Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

08. Dezember 2012

Tokushima

徳島 Tokushima (Tugend + Insel)

徳島県, Tokushima-ken (Tokushima + Präfektur)
4.146 km²
0,8 Millionen Einwohner
190 Einwohner pro km²
Hauptstadt: Tokushima-shi (徳島市)

 

とく
toku
大塚国際美術館
Emblem der Präfektur Tokushima sind die Hiragana-Zeichen für die Silben to (と) und ku (く). Dieses Emblem hat die Form eines fliegenden Vogels. Im Otsuka Museum of Art werden über 1000 Kopien von Kunstwerken aus aller Welt auf Kacheln gebrannt ausgestellt, darunter ein maßstabsgetreuer Nachbau des Innenraums der Sixtinischen Kapelle. (Foto: Wikimedia)
板東俘虜収容所
Bandō Furyoshūyōjo
ヴェンセスラウ・デ・モラエス
Im Kriegsgefangenenlager Bandō waren von 1917 bis 1920 rund 1.000 deutsche Soldaten interniert, die zu Beginn des Ersten Weltkrieges in der deutschen Kolonie Tsingtau (青岛 Qīngdǎo) gefangengenommen worden waren. Sie wurden vom Lagerleiter Oberst Matsue respektvoll behandelt, konnten ihre Berufe ausüben und verwandelten das Barackenlager in eine deutsche Kleinstadt mit Kegelbahn und Bäckerei. Matsue genehmigte ihnen auch das Arbeiten für und mit der lokalen Bevölkerung. Im Kampf gegen die Langeweile stellten die Deutschen ein  Bildungs- und Kulturprogramm auf die Beine. 

In Tokushima stehen verschiedene Denkmäler zur Erinnerung an Wenceslau de Moraes (1854 - 1929), einen portugiesischem, Diplomaten und zeitweiligen Vizekonsul von Ōsaka (大阪), der die letzten vierzehn seiner rund dreißig Japanjahre in Tokushima zubrachte.

Moraes genießt lange nicht so viel Ruhm wie sein Zeitgenosse Lafcadio Hearn (小泉 八雲 Koizumi Yakumo), obwohl er ebenfalls viel über Japan schrieb, eine Einheimische heiratete und in der japanischen Sprache versierter war.
(Foto: Wikimedia)

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...