• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

08. Dezember 2012

Tee

茶 cha


Teeblüte
(Foto: Wikimedia)

„Ich hatte mich schon länger gefragt, warum Tee in so vielen Ländern ‚Cha’ oder ‚Chai’ heißt, was unaufwändig auf das chinesische ‚cha’ für Tee zurückgeführt werden kann, aber bei uns und angrenzenden Ländern ‚Tee’, ‚Tea’ oder ‚The.

Woher mag das Wort kommen, fragte ich mich. Und erfuhr endlich, dass Tee auf taiwanisch (was auf den südchinesischen Fujiandialekt zurückgeht) ‚De’ heißt. Und so stieß ich unerwarteter- und beglückenderweise auf ein taiwanisches Lehnwort, das im Deutschen so verankert ist, dass es nahezu keltischen oder germanischen Ursprungs sein könnte.“
(Ilka Schneider: „Zwischen Geistern und Gigabytes“ Abenteuer Alltag in Taiwan. Oldenburg, 2010. ISBN: 978-3-9811327-3-1)

 

grüner Tee, gelber Tee, Oolong-Tee, schwarzer Tee
(Bilder: Wikimedia)

Eine Legende erzählt vom chinesischen Kaiser Shénnóng  [神農], der im Jahr 2737 v. u. Z. mit einer Schale heißen Wassers im Garten wandelte. Da wehte ein Windhauch drei Blätter von einem wilden Teestrauch in die Schale. Ein angenehmer Duft stieg in des Kaisers Nase und er kostete.

Der Ausspruch des Kaisers „Tee weckt den guten Geist und weise Gedanken. Er erfrischt das Gemüt. Du bist niedergeschlagen, so wird Dich Tee ermuntern.“ zeigt die Erkenntnis über die belebenden Effekte des Getränkes.

 
Etwas zum Trinken
Buttertee 酥油茶 - Kaishui 开水 - Kombucha 紅茶キノコ - Kumys айраг - Maotai 茅台酒 - Oolong 烏龍茶 - Sake 酒 - Tee
 
Alles über Tee
Buttertee 酥油茶 - Großes Teerennen 飆船大賽 - Kombucha 紅茶キノコ - Oolong 烏龍茶 - Teezeremonie 茶道 - 

 

Pflanzen und Tiere
chinesische Stachelbeere 猴桃 - Chrysantheme 菊花 - Drei Freunde im Winter 歲寒三友 - Ginkgo 銀杏 - Ginseng 인삼 - Hirse 高粱 - Kirschblüte 桜 - Litschi 荔枝 - Orchidee 玉蘭 - Päonie 牡丹 - Pfirsich 桃花 - Reis 米 - Saxaul саксаул - Tee

Chow-Chow 鬆獅犬 - Davidshirsch 麋鹿 - Goldfisch 金魚 - Grille  蟋蟀- Japanmakaken 日本猿 - Koi 錦鯉- Panda 熊猫 - Pekinese 北京犬- Przewalskipferd Тахь - Seidenraupe 蚕 - Yeti 雪人
Hachiko ハチ公 - Haruurara ハルウララ

 
logo
Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...