• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

08. Dezember 2012

Taiwan

臺灣 oder 台湾 Táiwān

35.801 km²
23 Millionen Einwohner
642 Einwohner pro km²
Hauptort: Taipeh (臺北 Táiběi)

 

„Kennen Sie Taiwan? Nein, ich meinte nicht Thailand, sondern Taiwan, oder auch Republic of China (R.O.C. [中華民國 Zhōnghuá Mínguó]), China-Taipei, Formosa [福爾摩莎 Fúěrmóshā], Taiwan-Taipei, Chinese Taipei [中華臺北 Zhōnghuá Táiběi], Republic of China on Taiwan oder ein anderes der vielen Synonymen für dieses Land. (Da soll einer sagen, daß man schon Schwierigkeiten hat, Holland von den Niederlanden zu unterscheiden.)

Taiwan liegt südöstlich von China, ziemlich genau zwischen Japan und den Philippinen und gehört zu den ‚kleinen vier Drachen’. Das Land umfaßt paar Hunderte von Inseln, die meisten von denen sind sehr klein und unbewohnt. Die südlichste Insel liegt sogar südlich vom Äquator, zumindest eine der Insel (die sog. Angelsinsel) wird auch von Japan beansprucht, und China beanprucht sowieso alle dieser Inseln.“
(http://members.vol.at/Wang/philosophie/taiwan.htm)

 

chinesetaipei

taipeh-logo
中華臺北
Zhōnghuá Táiběi
臺北
Táiběi
Chinese Taipei ist der Name für die Republik China auf Taiwan, damit sie an internationalen Sportwettkämpfen teilnehmen kann. Die Volksrepublik China erkennt die Republik China nicht als unabhängigen Staat an, sondern betrachtet ihr Territorium als Provinz Taiwan. Deshalb versucht sie die Republik daran zu hindern, ihren eigentlichen Namen „Republik China“ zu benutzen. Nach dem Rückzug der Kuomintang (國民黨 Guómíndǎng) vor den siegreichen Kommunisten auf dem chinesischen Festland wählte Chiang Kaishek (蔣介石 Jiǎng Jièshí) nicht etwa die traditionsreichen Metropolen Tainan (臺南 Táinán) oder Taichung (臺中 Táizhōng) als Zentrum, sondern, um den nur vorübergehenden Zustand des Rückzuges zu betonen, das bis dahin eine eher untergeordnete Rolle spielende Taipei.
臺北一零一
Táiběi Yīlíngyī
毋忘在莒
Wú wàng zài Jǔ.
(Foto: Wikimedia-Nutzer Meow) (Foto: Wikimedia)

 

„Ende der 80er Jahre hatte ich in der VR China ein typisches Gespräch mit einem chinesischen Mitreisenden im Zug. Nach den üblichen Präliminarien, das Alter, den Familienstand und den Beruf betreffend, wollte er gerne wissen, ob Hitler Ost- oder Westdeutscher gewesen sei. Als ich antwortete, er sei Österreicher gewesen, war mein Gesprächspartner verwirrt und ich hoffte, dass ich nicht Österreich ([奥地利] Àodìlì) mit dem mehr nach Austria klingenden Australien ([澳大利亚] Àodàlìyà) verwechselt hatte.

Und, ergänzte ich naiv, damals hätte es auch noch kein West- und Ostdeutschland gegeben, sondern es sei damals ein Land gewesen, so wie China und Taiwan. Der freundliche Mann wurde plötzlich sehr ärgerlich und fing an lauthals zu schimpfen. Dass Taiwan auch heute noch eine Provinz der Volksrepublik sei und wovon ich überhaupt rede. Mehr verstand ich von seiner Tirade nicht, aber er hörte so schnell nicht auf.

Nach diesem Ausbruch sprang er auf und kraulte sich hektisch durch den überfüllten Zug, weit weg von mir. Denn aus Sicht der VR gab und gibt es keine Teilung, sondern nur so etwas wie Widerspenstigkeit oder schlechtes Benehmen der Inselprovinz. Von der Heftigkeit der Reaktion erschrocken und von meiner unwissenden Taktlosigkeit peinlich berührt, übernahm ich dann das Taiwan-Tabu. Es war, als ob ich mir durch die Beschäftigung mit der VR China im vorauseilenden Gehorsam die Neugier auf Taiwan verboten hatte.“
(Ilka Schneider: „Zwischen Geistern und Gigabytes“. Oldenburg, 2010. ISBN: 978-3-9811327-3-1)

Taiwan ist ein chinesisches Land, in dem die Kulturrevolution nicht gewütet hat, in dem Traditionen und Bräuche noch lebendig sind und wo die alten Langzeichen benutzt werden.

„Als ich zurückkam, wurde ich regelmäßig gefragt, wie es denn war, in Thailand. Dabei war zu sehen, wie einige innerlich mit der Frage kämpften, warum um alles in der Welt ich denn zum Chinesisch lernen nach Thailand gegangen sei. Ich bin selber geografisch minderbegabt, aber dass Taiwan für viele gar nicht zu existieren schien, machte mich im Hinblick auf das Allgemeinwissen der meisten Taiwaner über die Welt besonders betreten.“
(Ilka Schneider: „Zwischen Geistern und Gigabytes“. Oldenburg, 2010. ISBN: 978-3-9811327-3-1)

taiwanflagge

republik-china-emblem
Flagge der Republik China Wappen der Republik China
 
Provinzen" Chinas
Ānhuī  安徽 - Chóngqìng 重庆- Fújiàn 福建 - Gānsù 甘肃 - Guǎngdōng 广东 - Guǎngxī 广西 - Guìzhōu 贵州 - Hǎinán 海南 - Héběi 河北 - Hēilóngjiāng 黑龙江 - Hénán 河南 - Hongkong 香港 - Húběi 湖北 - Húnán 湖南 - Innere Mongolei 内蒙古 - Jiāngsū 江苏 - Jiāngxī 江西 - Jílín 吉林 - Liáoníng 辽宁 - Macau 澳門 - Níngxià 宁夏 - Peking 北京 -  Qīnghǎi 青海 - Shaanxi 陕西 - Shāndōng 山东 - Shànghǎi 上海 - Shānxī 山西 - Sìchuān 四川 - (Táiwān  臺灣)  - Tiānjīn 天津 - Tibet 西藏 - Xīnjiāng 新疆 - Yúnnán 云南 - Zhèjiāng 浙江

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...