• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

08. Dezember 2012

Taiping-Aufstand

太平天國 Tàipíng Tiānguó (Himmlisches Reich des höchsten Friedens)

太平起義 Tàipíng Qǐyì (höchst + Frieden + Aufstand)
1851 - 1864

taiping-hongxiuquan taiping-muenze
洪秀全 太平天國
Hóng Xiùquán Tàipíng Tiānguó
   

„1837 begann ein bis dahin erfolgloser Hakka-Gelehrter, der über die Art erbost war, wie Anwärtern auf den Staatsdienst, die aus Nordchina kamen, Vorzugsstellungen gegenüber ihren Kollegen aus dem Süden eingeräumt wurden, Visionen zu haben. Er war von Übersetzungen des heiligen Evangeliums angeregt worden, die ein zeitgenössischer protestantischer Pfarrer preußischer Abstammung in seiner Freizeit verfaßt hatte; hauptberuflich war dieser Dolmetsch eines angesehenen britischen Unternehmens, das sich mit Opiumschmuggel beschäftigte. Da die Übersetzung unvollständig war, litten auch Hóng Xiùquáns Visionen an gewissen Verzerrungen, aber er gründete eine auf christlichen Heiligenlegenden beruhende ‚Gesellschaft der Anbeter Gottes’ [拜上帝會 Bàishàngdìhuì], und als die Mandschus seine Bewegung zu unterdrücken suchten, verkündete er die Thronbesteigung des ‚Großen Reichs des Himmlischen Friedens’ [太平天國 Tàipíng Tiānguó] und ernannte sich selbst zum ‚Himmlischen König’ [天王 tiānwang].

Obwohl der Aufstand sich an mandschufeindlichen Gefühlen entzündet hatte, war er doch vor allem eine religiöse Erweckung. Die Taiping-(Großer-Friede-)Bewegung verteilte Bibeln gratis, glaubte an eine christliche Gottheit, predigte die Zehn Gebote und hielt sich an die so unchinesische Tradition nahöstlicher Prägung, keinerlei Toleranz gegen andere Glaubensbekenntnisse zu zeigen. ... Im besonderen diskreditierten sie ihn in den Augen seines protestantischen Glaubensbruders und sehr christlichen Zeitgenossen, des berühmten und frommen Viktorianers General Charles George Gordon [查理•喬治•戈登 Chálǐ Qiáozhì Gēdēng].“
(Dennis Bloodworth: Chinesenspiegel. 3000 Jahre Reich der Mitte. 1968)

Der Taiping-Aufstand war einer der blutigsten Konflikte in der Geschichte. Zwanzig bis dreißig Millionen Todesopfer hat diese  Erhebung gefordert, mehr als 600 Städte wurden von ihr eingenommen und achtzehn Provinzen beherrscht. So viele Menschen kamen ums Leben, dass die Kämpfe schließlich aus Mangel an Kämpfern aufhörten.


Volksaufstände
Boxeraufstand 義和團起義 - Donghak-Aufstand 동학운동 - Taiping-Aufstand 太平天國

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...