• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

17. Oktober 2013

Süd-Jeolla

전라남, 全羅南 Jeollanam
전라남도, 全羅南道 Jeollanam-do
11.987 km²
2,1 Millionen Einwohner
172 Einwohner pro km²
Hauptstadt: Muan (무안, 務安)

 

   
전라북도
全羅北道
Jeollabuk-do
전라남도
全羅南道
Jeollanam-do
Nord-Jeolla Süd-Jeolla

 „Es gab noch einen dritten Grund, weshalb ich mich mehr als nur beiläufig für die Insel Jindo [진돗; 珍島] interessierte, die allmählich hinter uns verschwand, während die Dongyang Expressfähre Nr. 2 immer näher an das Festland tuckerte. Es hatte mit einem Hund zu tun, einem Chowchow-ähnlichen Tier mit kurzem, fast weißem Fell, einem gekrümmten Schwanz mit einem Fleck Ocker entlang der Unterseite und einem freundlich-frechen Gesicht. Der jindo-gae [진돗개; 珍島개], der einzige ganz und gar typisch koreanische Hund, ist ein bemerkenswertes Tier, und zwar, so hat die Regierung verfügt, absolut offiziell. ...

(Foto: Wikimedia)

Dem Fremdling, der zufällig in eine der zahlreichen Zuchtanstalten auf Jindo hineinschneit. mag der Jindohund lediglich wie ein munteres kleines Knäuel aus Fell und Zähnen vorkommen. Es wäre jedoch unklug zu ignorieren, dass es sich dabei um die ‚Natürliche geschützte Ressource Nummer 225‘ handelt, die damit der ganzen Strenge des Gesetzes unterliegt.

Es ist ausdrücklich verboten, einen dieser Hunde von der Insel zu bringen. Man will den Hund nämlich vor sich selbst schützen (das heißt vor seinem eigenen angeborenen Trieb zur Paarung mit Artgenossen von weniger lupenreinem Geblüt und einer Verfälschung des Genpools) und vor den Koreanern (die den Köter ohne weiteres in einem Eintopf mit Zwiebeln und Knoblauch schmoren und servieren würden…).
(Simon Winchester: Korea. Zu Fuß durch das Land der Wunder. München: Random House, 2006. ISBN 978-5-442-73472-6)

Jindo

Süd-Jeolla verfügt über drei Nationalparks sowie vier von der Provinz verwaltete Naturparks und zieht durch seine Küstenlage und das angenehme Klima viele Urlauber an.

Beinahe 2.000 Inseln befinden sich zerstreut entlang der Südküste, etwa drei Viertel davon sind unbewohnt. Die Länge der Küste beträgt etwa 6.400 Kilometer.

Es herrscht ein mildes und feuchtes Klima mit einer jährlichen Niederschlagsmenge von etwa 1.400 mm.

 
 
무안, 務安 월출산, 月出山
Muan Wolchulsan
Der Verwaltungssitz wurde 2005 aus der von der Provinz unabhängigen Stadt Gwangju in den Landkreis Muan verlegt. Der Aufbau der neuen Provinzhauptstadt findet direkt an der Grenze zur Hafenstadt Mokpo (목포, 木浦) statt. Der  809 Meter hohe Wolchulsan-Berg ist bekannt für die so genannte Wolkenbrücke (구름다리), eine 52 Meter lange Hängebrücke, die über einen 120 Meter tiefen Abgrund führt.
(Foto: Wikimedia)
 
 
광양, 光陽 대불국가산업단지
Gwangyang Daebul 
In der Stadt Gwangyang  befinden sich die Gwangyang Steel Works des Stahlherstellers POSCO, welches das größte Werk seiner Art weltweit ist. Bei Daebul an der Südwestspitze der Halbinsel entsteht ein neuer Industriekomplex, der von der Nähe zu China (Shanghai) und Taiwan profitieren soll.

 

 

Die traditionellen acht Provinzen Koreas (팔도, 八道 paldo) mit allen ihren Abspaltungen

8-chungcheong

충청
忠清
Chungcheong

8-gangwon

강원
江原
Gangwon

8-geonggi

경기
京畿
Gyeonggi

8-gyeongsang

경상
慶尙
Gyeongsang
Nord-Chungcheong
Süd-Chungcheong
Daejeon, Sejong
Gangwon
Kangwon
Kumgangsan
Gyeonggi
Incheon
Seoul
 Nord-Gyeongsang
Süd-Gyeongsang
Daegu, Ulsan, Busan
8-hamgyeong
함경
咸鏡
Hamgyeong

8-hwangae

황해
黃海
Hwanghae

8-jeolla

전라
全羅
Jeolla
8-pyeongan
평안
平安
Pyeongan
Nord-Hamgyŏng
Süd-Hamgyŏng
Rasŏn, Ryanggang
Nord-Hwanghae
Süd-Hwanghae
Kaesŏng, Pjöngjang
Nord-Jeolla
Süd-Jeolla
Jeju, Gwangju
Nord-P'yŏngan
Süd-P'yŏngan
Chagang, Namp'o, Sinŭiju

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...