• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

08. Dezember 2012

Silla

신라, 新羅 Silla

57 v. u. Z. - 935

 

 

  • Goguryeo (orange) hatte auch Einfluss auf Sachalin und Hokkaido.
  • Baekje (blau) hatte starken Einflus auf dem chinesischen Festland und den größten Teil der japanischen Hauptinsel Honshu.
  • Silla (rosa) begnügte sich mit einigen japanischen Küstenregionen.
  • Selbst das kleine Gaya (grün) war mit Staaten auf der südjapanischen Insel Kyushu verbündet.
  • Das japanische Yamato-Reich (violett) beschränkte sich auf die Südseite der Insel Honshu.

 

Die koreanische Periode der Drei Königreiche (三國時代, 삼국시대 Samguk Sidae) endete, als das Teilreiche Silla ab 668 sich die beiden anderen Staaten einverleibte.

In der ersten Periode (57 v. u. Z. - 654) entwickelte sich ein Stamm im Südosten auf der koreanischen Halbinsel zu einem Reich.

In der zweiten Periode (645 - 935) herrschte das Reich nach der Eroberung von zwei anderen konkurrierenden Staaten, Baekje (백제, 百濟) und Goguryeo (고구려, 高句麗), über das gesamte Territorium Koreas.

Um die beiden Perioden des Reichs zu unterscheiden, wird heute der Begriff Tong-il Silla (통일 신라, Vereinigtes Silla) für das späte Reich verwendet. 

Das Vereinigte Silla wurde der erste gesamtkoreanische Staat. 918 wurde er von der Goryeo-Dynastie (고려국, 高麗國) übernommen. 

 

Silla-Glocke
(Foto: Wikimedia)

 

Da Korea seit der Vereinigung durch das Silla-Reich im Jahr 668 bis zur Teilung nach dem Zweiten Weltkrieg fast immer eine politische Einheit war, entwickelte sich auch eine weitgehend einheitliche Kultur mit nur geringen regionalen Unterschieden.

Die Kultur erreichte ihren Höhepunkt, die Silla-Hauptstadt, die auf der Stelle der heutigen Stadt Gyeongju (경주, 慶州) lag, war eine für ihren Reichtum berühmte Millionenstadt.

 

(Foto: Wikimedia)

Die Grabhügel der Silla-Dynastie sind noch heute im Stadtzentrum anzutreffen. Die Gräber bestanden aus einer steinernen Kammer, welche dann unter einem Erdhügel vergraben wurde. Die Grabhügel sind unterschiedlich groß, die größten erheben sich noch heute auf eine Höhe von 12 Metern und weisen einen Durchmesser von 47 Metern auf. Nur ein Teil der Gräber konnte exakt bestimmten Herrschern zugeordnet werden. Einige wurden geöffnet und sie enthielten erstaunliche Schätze, wobei die Goldkronen, der Goldschmuck und die prachtvollen Pferdegeschirre hervorragen; sie zählen zu den besten Goldschmiedearbeiten die je geschaffen wurden.

Silla war das letzte der Drei Reiche, das den Buddhismus 528 zur Staatsreligion machte. Dort erlebte die neue Religion ihre größte Blüte und erstreckte ihren Einfluss auf alle Lebensbereiche.

Am Ende wurde Silla in einen Strudel von Bürgerkriegen gerissen und Gyeongsun (경순왕, 敬順王, 927–935), Sillas letzter König, übertrug auf Wunsch des Volkes seine Souveränität auf Goryeo, was das Ende des Staates Silla bedeutete.

신라 금관
Silla-Krone
화랑
花郞
Hwarang
(Foto: Wikimedia) Aus Freiwilligen wurde das Elitekorps der Hwarang gebildet, die sowohl militärisch als auch kulturell und ethisch geschult wurden. Sie waren die Speerspitze Sillas bei der Einigung Koreas.
 
 

 einige koreanische Dynastien
Go-Joseon 古朝鮮 / 고조선 (2333 v. u. Z. - 108 v. u. Z.) – Drei Reiche 三國 / 삼국 (1. Jh. v. u. Z. - 7. Jh.; Silla 新羅 / 신라, Goguryeo 高句麗 / 고구려, Baekje 百濟 / 백제) – Goryeo 高麗國 / 고려국 (918 – 1392)   - Joseon 朝鮮 / 조선 (1392 – 1897)

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...