• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

08. Dezember 2012

Shimane

島根 Shimane

島根県 Shimane-ken (Shimane + Präfektur)
6.708 km²
0,7 Millionen Einwohner
107 Einwohner pro km²
Hauptstadt: Matsue (松江, Kiefernfluss)

Shimane ist neben der angrenzenden Präfektur Tottori (鳥取) eine der beiden ländlichsten Präfekturen Japans. Emblem sind vier Katakana-Zeichen für die Silbe ma (マ).

shimaneflag

松江城
Matsuejō
小泉八雲
Koizumi Yakumo
Die Matsue-Burg ist eine der wenigen verbliebenen mittelalterlichen Burgen in Japan - zumindest der wenigen verbliebenen in originaler Holzform - und nicht moderner Nachbau aus Beton. Die Burg wurde nach dem letzten großen Krieg des feudalen Japans gebaut, weshalb sie nie eine Schlacht erlebte. Sie wird auch „Regenpfeifer-Burg“ (千鳥城, Chidorijō) genannt.

Für viele Japaner ist Matsue eng mit dem Schriftsteller Lafcadio Hearn verknüpft, einem Geschichtenerzähler, halb Ire, halb Grieche, der sich hier 1890 als Lehrer niederließ. Er heiratete eine Einheimische und richtete sich auf seinen Verbleib in Matsue ein. Aber der strenge Winter war nichts für seine Gesundheit.

出雲大社
Izumo-Taisha
竹島 / 독도, 獨島
Takeshima / Dokdo
Izumo-Taisha (Groß-Schrein von Izumo) ist einer der bedeutsamsten Shintō-Schreine. Der Legende nach verlassen am 11. Oktober alle Kami (神, bis auf die tauben) ihre Schreine und begeben sich nach Izumo. Aus diesem Grund ist der Monat Oktober in Izumo als „Monat voll von Kami“ (神在月 kami-arizuki) bekannt, im Rest von Japan jedoch als „Monat ohne Kami“ (神無月 kami-na-zuki).

Die Liancourt-Felsen sind eine Inselgruppe im Japanischen Meer, auf die sowohl Japan als auch Südkorea Territorialansprüche erheben.

Um keine Position zu beziehen, wird von Drittstaaten die englische Bezeichnung Liancourt Rocks verwendet, die ihnen 1849 durch ein französisches Walfangschiff gegeben wurde.

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...