• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

08. Dezember 2012

Shanghai

上海 Shànghǎi (über dem Meer)

上海市 Shànghǎi Shì (Shanghai + Stadt)
Abkürzung: 沪 oder 申 (Hù oder Shēn)
6.341 km²
18,9 Millionen Einwohner
2.978 Einwohner pro km²

„Man rechnet Shanghai (shang = oben, hai = Meer) schon zu Südchina. Es liegt auf der gleichen Höhe wie Alexandrien an der Nil-Mündung; zwar ist das Klima kälter als in Ägypten, aber doch viel milder als in Peking. Entsprechend ist das Leben leichter und die Menschen sind regsamer. Alle Erneuerungsbestrebungen in China sind immer vom Süden ausgegangen.“
(Paul Distelbarth: Blüte der Mitte. Berlin: Union, 1957)

„… ob man Shanghai unbedingt eine schöne Stadt nennen kann, möchte ich bezweifeln. Die paar Gründerzeitbauten am Bund zaubern bestenfalls etwas Anmut in das von Betonbauten geprägte Antlitz der Multimillionenstadt Und dennoch nimmt Shanghai jeden ihrer Besucher unweigerlich gefangen. Wer einmal da war, will unbedingt wieder hin. Von der Boomtown am Jangtse [長江 Chángjiāng, korrekter wäre Huangpu-Fluss, 黄浦江 Huángpǔjiāng] geht für viele Europäer eine ähnliche Faszination aus wie in den sechziger und siebziger Jahren von New York."
(Merian Shanghai 08 / 2003)

Ein Spaziergang über die weltberühmte Uferstraße, den Bund, vermittelt Eindrücke aus Vergangenheit und Gegenwart: Jenseits des Stroms entsteht das moderne Pǔdōng Wirtschaftszentrum.


浦东新区
Pǔdōng Xīnqū
Der neue Stadtbezirk östlich des Huángpǔ-Flusses, die größte Freihandels- und Investitionszone Chinas, soll den Weg in die wirtschaftliche Neuzeit ebnen.

Das im Vergleich zu anderen chinesischen Städten junge Shànghǎi besitzt wenig klassische Sehenswürdigkeiten. Das heutige Ballungszentrum hatte bis ins 19. Jahrhundert keinerlei kulturelle und politische Bedeutung, war lediglich Kreis- und Handelsstadt.

Schanghaien bezeichnet in der Seemannssprache das gewaltsame Rekrutieren von Seeleuten. In europäischen und nordamerikanischen Häfen des 18. und 19. Jahrhunderts rekrutierten bewaffnete Bootsbesatzungen die Mannschaft von Kriegsschiffen, indem sie Hafenviertel, durchkämmten und alle Männer aufgriffen, derer sie habhaft werden konnten. Für die Verschleppten blieben nur zwei Möglichkeiten, sich entweder an Bord nachträglich freiwillig zu melden und damit doch noch das Werbegeld zu bekommen, oder sich als gepresst eintragen zu lassen und kein Werbegeld zu bekommen. Seeleute wurden durch Alkohol oder Niederschlagen betäubt, an Bord gebracht.

Den Yu-Garten (豫园 Yùyuán), ältester Park Shànghǎis, ließ Ende des 16. Jahrhunderts ein hoher Beamter als Kopie des kaiserlichen Parks in Peking errichten. Obwohl nur in kaiserlichen Anlagen Drachen dargestellt werden durften, Iieß der Bauherr zahlreiche Drachen aufstellen. Um Vorwürfen der Anmaßung den Wind aus den Segeln zu nehmen, bekamen die Drachen statt der üblichen fünf nur vier Krallen.


Provinzen" Chinas
Ānhuī  安徽 - Chóngqìng 重庆- Fújiàn 福建 - Gānsù 甘肃 - Guǎngdōng 广东 - Guǎngxī 广西 - Guìzhōu 贵州 - Hǎinán 海南 - Héběi 河北 - Hēilóngjiāng 黑龙江 - Hénán 河南 - Hongkong 香港 - Húběi 湖北 - Húnán 湖南 - Innere Mongolei 内蒙古 - Jiāngsū 江苏 - Jiāngxī 江西 - Jílín 吉林 - Liáoníng 辽宁 - Macau 澳門 - Níngxià 宁夏 - Peking 北京 -  Qīnghǎi 青海 - Shaanxi 陕西 - Shāndōng 山东 - Shànghǎi 上海 - Shānxī 山西 - Sìchuān 四川 - (Táiwān  臺灣)  - Tiānjīn 天津 - Tibet 西藏 - Xīnjiāng 新疆 - Yúnnán 云南 - Zhèjiāng 浙江

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...