• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

Wir begrüßen unsere neue Dozentin für Koreastudien, Frau Shiny Park.

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Schubkarre

獨輪車 dúlúnchē (einzig + Rad + Fahrzeug)
 

schubkarren
Historische Aufnahmen chinesischer Schubkarren

 
„In Jì'nánfu ([濟南] und nur hier) habe ich eine höchst eigenartige Methode zur Beförderung von Fahrgästen gesehen. Den Wagen, genauer gesagt, den einrädrigen Schubkarren, stößt der Fahrer vor sich her, und dieses monströse Gefährt rattert über die mit großen Steinplatten schlecht gepflasterten Straßen.

„Diese gräßlichen xiǎochēzi
[小車子] einrädrige Karren   hatten wir zwar schon früher gesehen, doch waren wir nie auf den Gedanken gekommen, einmal mit ihnen fahren zu müssen. Aber jetzt war es soweit! Die beiden Passagiere werden wie Gegenstände hingelegt mit der strengen Anweisung, still liegenzubleiben; die Gewichtsdifferenz wird durch Gepäckstücke ausgeglichen. Die beiden in Längsrichtung liegenden ‘Fahrgäste’ sind voneinander durch die Schutzrahmen des großen Rades getrennt, auf dem das ganze Gefährt ruht.
 
Einer der Fahrer streift sich seinen Traggurt über und hält den Karren hinten an den beiden Handgriffen im Gleichgewicht, der andere zieht vorne den Karren mit seinem Gurt. Die Fortbewegung ist langsam, und es ist qualvoll, sehen zu müssen, wie sehr ein Mensch, der dich schleppt, sich schindet. Das ist noch schlimmer als eine Rikscha. Wir steigen darum bald aus und gehen beide hintereinander zu Fuß weiter."
(V. M. Alekseev: China im Jahre 1907. Ein Reisetagebuch. Leipzig und Weimar: Gustav Kiepenheuer, 1989)


In China wurden zweirädrige Schubkarren bereits im 2. Jahrhundert durch den Strategen Zhūgě Liàng (諸葛亮; 181–234) zum Transport von Verletzen erfunden.

Die Verlagerung des Rades unter die Karre in den Schwerpunkt scheint in China schon lange üblich gewesen zu sein, wobei relativ große Räder verwendet wurden und die Last links und rechts neben dem Rad befestigt wurde.
 

Transport zu Land und Wasser
Dschunke 帆船 - Fahrrad 自行车 - Rikscha 人力車 - Sampan 舢板 - Schubkarre 獨輪車
Kaiserkanal 大運河 - Seidenstraße 丝绸之路 - Tokaido 東海道

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...